1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Neue Bestzeiten aufgestellt

  8. >

Leichtathletik-Wettkampf in Dortmund

Neue Bestzeiten aufgestellt

Gronau-Epe

Angespornt vielleicht durch den Dortmunder Derbysieg zeigten die Eperaner Leichtathleten starke Leistungen in der Helmut-Körnig-Halle, die in direkter Nähe zum Signal Iduna Park liegt.

wn

Angeführt von Lars Epping (U18), der seine Bestleistung über die 800 Meter auf 2:02,18 Minuten steigerte, erzielten auch Nils Scheffer (2:03,64) und Christoph Lösing (2:09,59) eine persönliche Bestzeit beziehungsweise eine Saisonbestzeit.

Scheffer und Epping hatten vorab mit Heimtrainer Reinhard Wittland Rundenzeiten von 30 Sekunden abgesprochen und setzten das auch wie geplant um. Scheffer führte das Verfolgerfeld an – immer mit Blick auf die Uhr und mit Epping in seinem Windschatten. Mit Beginn der letzten Runde lief Epping auf die zweite Position vor, dann überholten beide auf den letzten 100 Metern den Führenden und überquerten die Ziellinie mit persönlichen Bestleistungen. Lösing erreichte hinter Epping den zweiten Platz in der Wertung der männlichen Jugend U18.

Reinhard Wittland meinte: „Mit den Zeiten der Läufer können wir sehr zufrieden sein und freuen uns nun auf die anstehende Vorbereitung der Freiluftsaison.“

Auch die jüngeren Athleten des TV Westfalia Epe überzeugten in der Halle. Neuzugang Franziska Dinkelborg überraschte in ihrem ersten Wettkampf in der Altersklasse weibliche Jugend U 16 über die 300m mit dem ersten Platz in 43,29 Sek. Eine halbe Stunde später trat sie noch im 60 m-Sprint an und belegte in 8,74 Sek. Platz sechs.

Die Zwillinge Liliana (2:27,57 Min.) und Celia Kort (2:28,30) erreichten in der U18 über 800 m den 2. und 3. Platz. Knapp am Podest vorbei lief Elena Röttger.

Die jüngsten Athleten, Lina van der Wals, Fabiane Meyer und Merle Sundermann, erreichten in ihrer Altersklasse den 9., 10. und 15. Platz. Van der Wals überzeugte auch über 60 m.

Startseite