1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Pokalaus für den ASC Schöppingen

  8. >

Fußball: Kreispokal Frauen

Pokalaus für den ASC Schöppingen

Schöppingen

Der ASC Schöppingen hatte mit dem FC Oeding bereits einen Landesligisten aus dem Kreispokal geworfen. Gegen das spielfreudige Team von Union Wessum war aber im Viertelfinale Endstation.

-sak-

Sarah Bunnefeld (M.) sorgte für den Schöppinger Ehrentreffer Foto: Stefan Hoof

Drei der vier Teilnehmer am Halbfinale des Frauen-Kreispokals sind ermittelt. Während GW Nottuln wegen des Rückzugs der SG Hiddingsel/Senden II kampflos in die Vorschlussrunde einzog, folgte der kommende Gegner Union mit einem Schützenfest beim A-Liga-Spitzenreiter ASC Schöppingen. Außerdem setzte sich Bezirksligist Turo Darfeld deutlich mit 5:0 beim B-Ligisten FC Epe durch.

7:1 hieß es am Donnerstagabend für den favorisierten Landesligisten aus Wessum. „Schöppingen ist für mich eine Mannschaft, die auch in der Bezirksliga eine gute Rolle spielen könnte. Wir haben sie aber vor allem in der ersten halben Stunde mit unserem Pressing vor große Probleme gestellt“, kommentierte Union-Trainer Matthias Junk.

Und das äußerte sich in einer 4:0-Gästeführung nach 30 Minuten. Einem Hattrick von Charlotte Eismann (3., 10., 18.) folge ein Treffer von Christin Holtkamp (30.). Sarah Bunnefeld gelang kurz darauf zwar das 1:4 (33.), doch eine Aufholjagd entstand daraus nicht.

ASC hält besser mit

​Wohl aber hielten die Schöppingerinnen im zweiten Durchgang zunächst besser mit. In der Schlussviertelstunde legte Wessum aber noch drei Treffer nach. Christin Holtkamp traf zum 5:1 (75.), ehe Carla Sophie Pech eine schöne Kombination abschloss (88.) und Charlotte Eismann ihren vierten Treffer erzielte (90.+1).

Den letzten Halbfinalisten ermitteln am Donnerstag, 31. März, Kreisligist TuS Wüllen und Westfalenligist VfL Billerbeck.

Startseite
ANZEIGE