1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Sechs Pokale für den SV Gronau

  8. >

Neujahrsschwimmen in Bottrop

Sechs Pokale für den SV Gronau

Gronau

Lange ist es her, dass Aktive des Schwimmvereins Gronau bei einem Wettkampf an den Start gehen konnten. Jetzt endete die lange Wettkampfpause.

-gp-

Wilm und Lotte Ruhne sowie Paul Chochlow. Foto: SV Gronau

Entsprechend groß war die Freude bei den fünf Schwimmerinnen und fünf Schwimmern, die sich am Wochenende beim 3. Neujahrsmeeting des SVg Bottrop mit rund 240 Teilnehmern aus 13 Vereinen messen konnten, auch wenn der Aufwand für die Aktiven und Betreuer groß war.

Am Vormittag standen die Wettkämpfe für die Jüngeren auf dem Programm, am Nachmittag jene für die Älteren. Da die Wettkämpfe zudem auf den Samstag und Sonntag verteilt waren, trat die große Mehrzahl der Aktiven gleich zweimal die Fahrt nach Bottrop an.

„Der Aufwand hat sich aber in jedem Fall gelohnt“, betonte Lars Ruhne als einer der Betreuer und verwies dabei auf die Ergebnislisten. Denn bei den insgesamt 61 Starts der Teilnehmer und Teilnehmerinnen des SV Gronau findet sich hinter deren Ergebnissen 28 Mal die Anmerkung persönliche Bestzeit, achtmal Saisonbestzeit, ebenfalls achtmal Saisonrekord und einmal Vereinsrekord.

Besonders groß war die Freude bei jenen, die in der Mehrkampfwertung, bei der die über die verschiedenen Distanzen erzielten Zeiten in Punkte umgerechnet wurden, unter den Top drei landeten und am Ende einen Pokal mit nach Hause nehmen konnten.

Lilit Ülütas, Max Chochlow, Michelle Pancerz Foto: SV Gronau

Ganz oben auf dem Treppchen standen Max Chochlow im Jahrgang 2009 und Lotte Ruhne beim Jahrgang 2010. Ihre Schwester Wilma erhielt den Pokal für die Zweitplatzierte im Jahrgang 2012. Paul Chochlow im Jahrgang 2012, Lilit Ülütas im Jahrgang 2006 und Michelle Pancerz bei den Jahrgängen 2004 und älter konnten den Pokal als Drittplatzierte in Empfang nehmen.

Garen Ülütas wurde Vierter im Jahrgang 2010, Luc Smulders und Jason Biallas Siebter und Achter im Jahrgang 2007 sowie Kim Wehmeyer Achte in den Jahrgängen 2004 und älter.

Motiviert durch diese Erfolge fiebern die Schwimmer und Schwimmerinnen jetzt schon dem Bambinoschwimmen am 5. März im heimischen Hallenbad an der Laubstiege entgegen, wenn auch diejenigen wieder dabei sein können, für die der Aufwand der zweimaligen Fahrt nach Bottrop zu groß war.

Startseite
ANZEIGE