1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Spitzenreiter siegt auch im Spitzenspiel

  8. >

Volleyball: TV Westfalia Epe

Spitzenreiter siegt auch im Spitzenspiel

epe

Die Siegesserie bricht auch gegen den Tabellenzweiten TV Gescher nicht ab, sodass die Volleyballerinnen des TV Westfalia Epe am vergangenen Samstag mit einem 3:0-Sieg (25:9, 25:17, 25:12) weiterhin die Tabelle anführen.

-pd-

Auch vom direkten Verfolger nicht zu schlagen: Die Volleyballerinnen des TV Westfalia bleiben an der Tabellenspitze. Foto: Verein

Motiviert und mit gebührendem Respekt vor dem direkten Verfolger startete Epe ins Spiel. Bereits im ersten Satz agierte Epe sehr konzentriert und zeigte eine stabile Annahme, aus der abwechslungsreiche Angriffe und somit viele Punkte erzielt wurden. Unterstützt vom Anfeuerungsgesang der Eper Herren-Mannschaft und des heimischen Publikums gewannen die Eper Damen den ersten Satz nach nur 17 Minuten. Nach einer zunächst ausgeglichenen Phase zu Beginn des zweiten Satzes konnten die Eper Volleyballerinnen den Druck erneut erhöhen und sich schließlich absetzen. Trotz einiger Phasen, in denen Gescher mit druckvollen Aufschlägen punkten konnte, gelang Epe auch der zweite Satzgewinn.

Beide Mannschaften begannen den dritten Satz auf Augenhöhe. Erst mit einer eindrucksvollen Aufschlagserie von der eingewechselten Stellerin Inna Hermann konnte sich Epe eine deutliche Führung erspielen. Da nun der Sieg über den Tabellennachbarn in greifbarer Nähe war, mobilisierten die Eper Volleyballerinnen noch einmal alle Kräfte und konnten schließlich mit taktisch klug platzierten Bällen den dritten Satz und somit das fünfte Spiel in Folge für sich entscheiden.

Es spielten: Imke Minor, Anne Perrefort, Jule Weßling, Jennifer Niehues, Merle Brüggelambert, Dania Brüggelambert, Inna Hermann sowie Libera Emmelie Mindt.

Startseite
ANZEIGE