1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. SV Epe holt 31 Podestplätze

  8. >

27. Internationales Freistiltreffen in Rheine

SV Epe holt 31 Podestplätze

Epe

Endlich: Nach zweijähriger Corona-Pause fand nun das 27. Internationale Freistiltreffen in Rheine bei schönstem Sommerwetter statt.

Von und

Auf Tauchstation gingen die Schwimmer des SV Epe für dieses Foto im Freibad in Rheine. Foto: B. Klümper

Knapp 500 Teilnehmer aus 21 Vereinen traten in 2346 Einzel- und 69 Staffelstarts gegeneinander im Kampf um die begehrten Podestplätze an, hierunter waren 20 Teilnehmer des Schwimmvereins Epe.

Die ersten Medaillen ließen nicht lange auf sich warten. Insgesamt freuten sich die Aktiven aus Epe über 31 Podestplätze, die sich wie folgt verteilen:

Nico Amshoff (1997) sicherte sich den ersten Platz jeweils über 50 m Freistil, 50 m Rücken und 50 m Brust sowie den zweiten Platz über 50 m Schmetterling und 100 m Freistil. Jil Fischer (2002) freute sich über eine Goldmedaille in den Disziplinen 50 m Schmetterling und 50 m Freistil, Silber über 100 m Lagen und Bronze über 200 m Schmetterling.

Lotta Jäger (2009) erschwamm Gold über 200 m Lagen, Silber über 200 m Freistil und jeweils Bronze über 100 m Rücken, 100 m Brust und 100 m Freistil.

Jan Schröder (2007) erzielte über 200 m Lagen den ersten Platz, den dritten Podestplatz gab es jeweils für 100 m Rücken und 100 m Brust. Viermal Bronze über 50 m Freistil, 50 m Schmetterling, 200 m Rücken und 100 m Freistil gab es für Fabian Grätz (2001). Jonas Fleer (2004) erschwamm über 100 m Freistil einen ersten Platz und über 200 m Lagen einen dritten Platz. Sophie Fleer (2007) sicherte sich die Silbermedaille über die Distanz von 100 m Schmetterling und die Bronzemedaille über 200 m Lagen. Einen ersten Platz über 50 m Rücken und einen dritten Platz über 50 m Brust gab es für Laura Heuer (1997). Jeweils eine Bronze-Medaille steuerten Lennox Kuzovlev (2007) – über 200 m Rücken – und Anika Storck (2010) - über 200 m Lagen - zum guten Gesamtergebnis des SVE bei.

Das Gesamtergebnis wurde abgerundet durch einen dritten Platz der Staffel-Mannschaft, bestehend aus Nico Amshoff, Sophie Fleer, Jil Fischer und Jonas Fleer über 4 x 50 m Freistil mit einer Zeit von 1:54;49 Min.

Das Team des SVE wurde komplettiert durch Jonas Beck, Christin Fleer, Sophia Frieler, Fiona Grätz, Valeria Kuzovlev, Jana Lemp, Sophie Ostendorf, Leon Schröder, Dana Wenke und Jette Wermert.

Startseite
ANZEIGE