1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. SV Gronau beendet die so lange Wettkampfpause

  8. >

Internationales Pokalschwimmen

SV Gronau beendet die so lange Wettkampfpause

Gronau

Der SV Olympia Borghorst hatte im Freibad Burgsteinfurt zum 31. Internationalen Pokalschwimmen eingeladen. Nach über einem Jahr war dies der erste Schwimmwettkampf der zu den geltenden Corona-Schutzverordnungen durchgeführt wurde.

Die Mannschaft des SV Gronau (auf diesem Foto fehlen nur wenige) überzeugte beim 31. Internationalen Pokalschwimmen in Borghorst mit dem siebten Rang unter 35 teilnehmenden Vereinen. Foto: Verein

Entsprechend nahmen auch viele Aktive aus insgesamt 35 Vereinen teil. Auch eine Mannschaft des SV Gronau hatte sich angemeldet, um endlich wieder nach 15 Monaten Wettkampfpause mit der Konkurrenz ins Wasser zu steigen.

Trotz siebenmonatiger Trainingsabstinenz im Herbst und Winter und begrenzter Trainingsmöglichkeit im Freibad zeigten die Aktiven sehr gute Leistungen im Wasser und konnten mit vielen neuen Bestzeiten gut mithalten und belegten in diesem starken Teilnehmerfeld in der Gesamtwertung einen hervorragenden 7. Platz. Es siegte die Schwimmmannschaft von Essen-Steele, vor der SG Gelsenkirchen und dem Aachener SV.

Mit insgesamt 33 Medaillen im Gepäck trat die Mannschaft des SVG erfreut die Heimreise an. Außerdem erhielt Wilma Ruhne für ihre Zeit von 0:54,75 Minuten über 50 m Brust den Pokal für die punktbeste Einzelleistung der Jahrgangsgruppe E-Jugend.

Nachfolgend die Medaillenplatzierungen der SVG-Schwimmer im Einzelnen: ei den Mädchen siegte im Jahrgang 2003 Michelle Pancerz über 100 m Schmetterling (S), 200 m Brust (B) und Freistil (F). Über 100 m B und F belegte sie jeweils den 2. Platz und wurde über 200 m Lagen Dritte. Im gleichen Jahrgang siegte Kim Wehmeyer über 100 m R. Über 200 m R wurde sie Zweite und über 100 m F und S jeweils Dritte.

Lilit Ülütas erhielt über 100 m Freistil eine Silbermedaille und wurde über 100 m S Dritte. Lotte Ruhne siegte im Jahrgang 2010 über 50 m Brust und Rücken und erhielt über 50 m Schmetterling eine Bronzemedaille. Im Jahrgang 2012 siegte Wilma Ruhne über 50 m Brust und Schmetterling. Über 50 m Freistil und Rücken wurde sie jeweils Dritte. Anne Wobbe belegte in der Masterwertung AK 25 über 50 m Brust und 200 m Lagen jeweils den 2. Platz.

Bei den Jungen erhielt Jan Wehmeyer im Jahrgang 2005 über 100 m Rücken eine Silbermedaille. Im Jahrgang 2009 erschwamm sich Max Chochlow über 100 m Rücken und 200 m Freistil ebenfalls jeweils eine Silbermedaille und belegte über 200 m Lagen und 100 m Schmetterling jeweils den 3. Platz. Im Jahrgang 2012 erhielt Paul Chochlow über 50 m S eine Bronzemedaille. Lars Ruhne siegte in der Masterwertung AK 40 über 50 m B, F, R und S.

Jason Biallas, Jana Feldhaus, Dominik Pancerz und Luc Smulders verpassten mit ihren vierten und fünften Plätzen nur knapp das Podest.

Bei den Staffelwettkämpfen erschwamm die SVG-Staffel in der Besetzung Wilma Ruhne, Alex Meyer, Garen Ülütas, Lotte Ruhne über 4 x 50 m Rücken und Brust jeweils eine Silbermedaille.

Rahel Bozkurt, Sofia Krabbe, Teresa Krabbe, Julian Mayer, Veronica Neiz, Carla Oergel und Silas Valencia rundeten mit vielen neuen Bestzeiten und Mittelfeldplatzierungen das gute Abschneiden der Gronauer Mannschaft ab.

Startseite