1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. TV Epe erreicht das Finale

  8. >

Bouncerball | Turnier in Enschede

TV Epe erreicht das Finale

Epe

Groß war der Andrang beim 1. internationalen Bouncerball-Turnier in Enschede. Niederländische Teams und Mannschaften der Deutschen Bouncerballliga (DBL) waren am Start, darunter auch der TV Epe.

wn

Der TV Epe mit (v.o.l.) Ivan Bossert, Timo Leusing, Finn Schreiber, Sven Vortkamp, Sebastian Kleine, Marcel Depenbrock; u.v.l. Luca Dinkelborg, Daniel Kottig, Philipp Pfeiler. Foto: Verein

Ungewohnt waren die Bedingungen: kleine Matten als Tore und auch eine ungewohnt kleine Spielfläche.

Epe II startete mit einem grandiosen 5:1-Erfolg und schaffte es letztlich ins Viertelfinale, bis ein Penaltyschießen zum Aus führte.

Epe 1 verlor sein erstes Spiel 2:3, gewann dann aber in Folge vier Spiele gegen Dortelweil 2, Rhade und zwei niederländische Teams. Das reichte zum direkten Einzug ins Viertelfinale. Ein 2:0-Sieg bedeutete den Einzug ins Halbfinale, wo wiederum ein 2:0 gegen die Mannschaft gelang, die zuvor Epe 2 ausgeschaltet hatte. Damit war die Revanche perfekt.

Trotz einer schnellen 1:0-Führung gegen D-Way, den Vertreter der Knotsballer aus Wageningen, unterlag Epe 1 im Finale mit 1:3.

Am 28. April findet das Eröffnungsturnier der DBL in Gronau statt.

Startseite
ANZEIGE