1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Vorwärts Gronau hält in Versmold gut mit

  8. >

Handball: Jugend überkreislich

Vorwärts Gronau hält in Versmold gut mit

Gronau

Trotz der 19:25 (10:16)-Niederlage gegen die JSG Hesselteich/Loxten kehrte die B-Jugend von Vorwärts Gronau nicht niedergeschlagen aus Versmold zurück. „Wir sind mit dem Spiel sehr zufrieden“, erklärten die Trainer.

Stefan Hoof

Karola Westhoff Foto: aho

Bis zur 15. Min. ergab sich eine ausgeglichene Verbandsliga-Partie. Durch fünf Tore von Finn Lammers, zwei von Torben Schmidt und einen Treffer von Luca Rymarczyk sowie dank einer ordentlichen Leistung von Nils Steinacker im Tor reichte es zum beachtlichen 8:8 gegen den Tabellenzweiten.

„Leider haben wir dann ein wenig die Ordnung in der Abwehr verloren, und die JSG konnte bis zur Halbzeit auf 16:10 davonziehen. Zu oft war die Abwehrmitte offen. Uns gelang es nicht, die Spieler durch unser Stellungsspiel nach außen wegzudrängen“, erklärte Karola Westhoff.

Aber Vorwärts kämpfte weiter um jedes Tor. Als Gronau in der 26. Min. kurz hintereinander zwei Zeitstrafen kassierte, gelang Hesselteich dennoch kein Treffer, sondern scheiterte zweimal an Keeper Sebastian Hoof. Stattdessen verkürzte Finn Lammers. Dann trafen Torben Schmidt, Finn Lammers per Strafwurf und Erik Woe­lk – der Zwischenstand lautete 17:14 (33. Min.).

Das war gut für das Selbstbewusstsein. So trugen sich auch Luca Brockhues, Berkan Kozan und Luca Rymarczyk noch als Torschützen ein. Die zweite Halbzeit wurde somit ausgeglichen (9:9) gestaltet. „Verglichen mit dem 12-Tore-Rückstand im Hinspiel zeigt sich hier die Entwicklung und das Potenzial der Mannschaft. So schwer hatte sich Hesselteich diese Partie nicht vorgestellt“, meinte Westhoff.

Es spielten: Nils Steinacker, Sebastian Hoof (Tor) – Finn Lammers (9), Torben Schmidt (5), Luca Rymar­czyk (2), Erik Woelk (1), Luca Brockhues (1), Berkan Kozan (1), Elias Berkemeier, Max-Lukas Kersting, Leonard Ernst, Bernd Lüttikhuis, Jonas Dick, Marlon Ernst.

Auch in den anderen überkreislichen Ligen gingen die Handballer von Vorwärts Gronau am Wochenende leer aus.

Die männliche D-Jugend unterlag gegen Sparta Münster unnötig mit 20:23. Bis zur Halbzeit ergab sich ein ausgeglichenes Spiel (10:10).

Nach dem Seitenwechsel entschieden einige technische Fehler, die die Gäste optimal nutzten, dieses Spiel. Trotz toller kämpferischer Leistung konnten diese Fehler nicht mehr ausgeglichen werden.

Torschützen: Peter Leuder­albert (6), Moritz Drost, Phileas Biebrach (je 4), Bennet Haarhuis (3), Til Peters, Marvin Welz, Finn Segbert (je 1).

Die weibliche B-Jugend zeigte eine tolle erste Halbzeit (8:12) und hielt den Rückstand in Grenzen. Gegen den Tabellenersten aus Burgsteinfurt gefiel besonders die Abwehrarbeit und ein gutes Rückzugsverhalten. Bedingt durch nur zwei Wechselspieler ließen aber im Laufe des Spiels die Kräfte der Gronauer nach. Eine Umstellung im Angriff mit nun zwei Kreisläufern wurde zwar gut umgesetzt, letztlich war aber TB Burgsteinfurt zu stark. Das drückte sich dann auch im Ergebnis aus (26:13).

Torschützen: Lisa Brockhues (4), Franka Schmidt, Elisa v. Almsick je (3), Susanna Kabasi, Linda Twehues, Gesa Brockhues (je 1).

Die weibliche C-Jugend von Vorwärts Gronau musste gegen die DHG Ammeloe/Ellewick antreten. Auf einen sehr schlechten Start folgte Mitte der Halbzeit die wohl stärkste Abwehrleistung der Saison. Die Blau-Weißen belohnten sich und kamen auf drei Tore heran.

Doch auch in der zweiten Halbzeit verpasste die Mannschaft einen guten Start. Das Team steigerte sich zwar deutlich, musste aber der laufintensiven Partie Tribut zollen und unterlag deutlich mit 15:27.

Torschützen: Johanna Kersting (8), Merit Funke (3), Mandy Porthuis (2) Zoey Driezen, Charlotte Bosch (je 1).

Startseite