1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Vorwärts Gronaus Blackout nach der Pause

  8. >

Handball: Kreisliga

Vorwärts Gronaus Blackout nach der Pause

Gronau

Fünf Hinausstellungen und drei Verwarnungen gegen Kreisligist Vorwärts Gronau 2, alle in der zweiten Halbzeit. Dagegen stand nur eine Verwarnung für Gastgeber TV Vreden 2. Ein Schelm, wer sich angesichts dieser Zahlen etwas Böses denkt.

wn

Trainerin Nadine Eckrath  Foto: sh

Doch ganz so, wie es aussieht, lassen es die Gronauer Trainer auch nicht gelten. „Ja, es stimmt, wir waren in der zweiten Halbzeit schon einige Minuten mehr in Unterzahl auf dem Feld als der Gegner. Aber daran möchte ich die 23:31-Niederlage nicht festmachen“, stellte Eckrath heraus, dass es die Spieler von der Laubstiege wieder einmal selbst vermasselt hatten.

Dabei hatte es zunächst ausgesehen, als könnten die Gronauer Punkte einfahren. Mit einem Tor Differenz ging es in die Halbzeit. Danach stellten die Blau-Weißen minutenlang das Handballspielen komplett ein. Individuelle Fehler in der Gronauer Abwehr, die zu Hinausstellungen führten, sowie eklatante Schwächen im Angriff prägten den Wiederbeginn. Die Vredener nutzten das und setzten sich auf 20:14 ab.

Vorwärts verkürzte noch auf 21:18, kam aber nicht mehr entscheidend heran.

Vorwärts Gronau: P. Wilmes, J. Lenting, L. v. Almsick (1), A. Kolk (1), F. Schepers (1), M. Toenjann, T. Dankbar (5), N. Agsten (5/1), J.-E. Schmitz (1), D. Harbring (5/2), M. Ebbert (1), K. Schluensen (3) – M. Haupt, S. Fege (beide Tor).

Startseite