1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Vorwärts trifft in der Landesliga auf viele alte Bekannte

  8. >

Handball-Ligen starten am ersten Oktober-Wochenende

Vorwärts trifft in der Landesliga auf viele alte Bekannte

Gronau

Vorwärts Gronau trifft in der neuen Saison auf viele alte Bekannte. Auch das Nachbarschaftsderby mit Armina Ochtrup erlebt durch deren Aufstieg eine Neuauflage. Beginn ist Anfang Oktober.

Erhard Kurlemann

Durch den Aufsteig der Arminia kommt es wieder zum Nachbarschaftsduell zwischen Vorwärts und dem Team aus Töpferstadt. Dieses Bild entstand in der Saison 2017/18. Foto: Stefan Hoof

Die neue Handballsaison startet am ersten Oktober-Wochenende. Darüber hat der Handballverband Westfalen jetzt die Mitgliedsvereine informiert.

Für Vorwärts-Trainer Adam Fischer ein wichtiger Termin: „Bis dahin sind wir fit“, sagte er und verweis auf weitere Lockerungen im Sportbetrieb. Bislang habe er mit seinem Team im wesentlichen draußen trainiert. „Einmal in der Woche waren wir in der Halle – in Kleingruppen und auf Abstand“ –- gerade für Handballsport eher untypisch.

Der Trainer berichtete auch, dass der Kader seines Teams in der kommenden Saison „voraussichtlich so bleibt wie bisher“. Vielleicht ergebe sich noch die Option für den einen oder anderen Spieler aus der zweiten Mannschaft. „Wir planen auf jeden Fall mit Unterstützung aus der A-Jugend. Die Spieler können einen Doppelspielrecht bekommen“, sagte Fischer. Und „Auf dem Transfermarkt sind wir nicht aktiv“.

Der Verband hat auch über die Staffeleinteilung für die neue Saison beraten. Grundsätzlich gilt demnach, dass in der Landesliga in sechs Staffeln gespielt wird, vier davon haben zwölf Mannschaften, zwei elf. Die jeweiligen Sieger steigen auf, mithin gibt es also sechs Aufsteiger. „Und in jeder Liga steigen vier Mannschaften ab“, heißt es in der Information des Handball-Verbandes Westfalen.

Vorwärts Gronau wurde der Staffel 3 zugeordnet: HC Ibbenbüren, SuS Neuenkirchen, SC Arminia Ochtrup, TV Vreden, SC Westfalia Kinderhaus, SC Münster 08, Schwarz-Weiß Havixbeck, DJK Sparta Münster, TV Friesen Telgte, TV Kattenvenne, TSV Ladbergen heißen die elf Gegner. Die Saison beginnt am Wochenende 3./4. Oktober. Der letzte Spieltag ist für das Wochenende 15./16. Mai 2021 angesetzt.

Vorwärts hatte die abgebrochene Saison auf dem 9.. Platz beendet. Das Fischer-Team trifft auf viele bekannte Teams. Sieben der Mannschaften gehörten auch die Corona-Saison zu den Vorwärts-Gegnern. Aufsteiger sind Schwarz-Weiß Havixbeck, der HC Ibbenbüren und Arminia Ochtrup. Weiterer Neuling ist Sparta Münster.

TV Verl und TV Werther haben die Landesliga „nach oben“ verlassen, TG Hörste, SpVg Hesselteich und SF Loxten 2 sind umgruppiert worden.

Startseite