1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Wenn nicht New York, dann Gronau

  8. >

Tennis: Gronau Open

Wenn nicht New York, dann Gronau

Gronau

Auch in diesem Jahr werden die Gronau Open mit der 19. Auflage wieder allen Beteiligten und Tennisinteressierten Spitzensport in Gronau nahe der niederländischen Grenze, bieten.

Auch in diesem Jahr erwarten die Gronuer großes Tennis an der Losserstraße. Caroline Werner gewann das Turnier im Jahr 2020. Foto: Stefan Hoof

Im Rahmen der „DTB Premium Tour“ findet auf der Anlage des TV Grün-Gold Gronau erneut das bekannte und mit 11.500 Euro hoch dotierte Tennisturnier statt, bei dem ausschließlich Damen aufschlagen. Die von der Volksbank Gronau-Ahaus präsentierten Gronau Open um den R+V Cup zählen zu den beiden höchstrangigen nationalen Damenturnieren dieser Serie, ein weiteres findet noch in Süddeutschland statt.

Wer von den deutschen Spitzenspielerinnen nicht bei den US Open in New York aufschlagen kann, kämpft vom 25. bis zum 28. August 2022 in Gronau an der Losserstraße um Siege, wichtige Ranglistenpunkte und um hohe Preisgelder. Der Siegerin winken immerhin 2.900 Euro, der Zweitplatzierten noch 1.500 Euro. „Den Zuschauern werden bei freiem Eintritt temporeiche Ballwechsel, Emotionen und mitreißende Matches geboten. Möglich ist dies aufgrund der Unterstützung der zahlreichen Gronauer Partner und Sponsoren“, schreibt der Veranstalter.

Meldeschluss am Dienstag

Meldeschluss ist am Dienstag, 23. August, vorher kann kaum eine Prognose über die Teilnehmerinnen abgegeben werden. Das weiß auch die Turnierleitung um Sven Gabbe und Nina Overbeeke zu berichten: „Bis zum Meldeschluss kann noch viel passieren, meist erreichen uns Meldungen noch bis zur letzten Sekunde kurz vor Mitternacht. Wer letztlich aufläuft, werden wir somit erst am Mittwoch verkünden können.“ Starten wird das Turnier direkt mit dem Hauptfeld am Donnerstag, den 25. August, um 14:00 Uhr.

Doch nicht nur um den sportlichen Aspekt kümmert sich die Organisatoren wiederum mit vollem Einsatz. Auch neben den Plätzen wird allen Beteiligten und Zuschauern wieder eine Menge geboten. Das freundliche Clubhausteam kümmert sich zwischen und nach den Matches darum, dass sich alle erfrischen und stärken können.

Am Freitag stehen die Kinder im Vordergrund, für sie soll es einige Attraktionen geben, ehe dann am Abend mit allen Gronauer Vereinen ein gemütliches Zusammensein beim Grillabend auf dem Programm steht.

Am Samstag stehen dann die Damen beim Lady‘s Day im Mittelpunkt. Das bedeutet bis zu den Endspielen am 28. August noch viel Arbeit für das ehrenamtliche Team um Sven Gabbe, Nina Overbeeke und die vielen Helfer im Verein.

Startseite
ANZEIGE