1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Bösensell erkauft Derbysieg gegen Havixbeck teuer

  8. >

Fußball: Bösensell schlägt Havixbeck und verliert drei Spieler

Bösensell erkauft Derbysieg gegen Havixbeck teuer

Bösensell

Der SV Bösensell hat nach dem Sieg in der Vorwoche in Hohenholte auch das zweite Baumberge-Derby in der Kreisliga A2 Münster für sich entschieden: Mit 4:2 (3:1) gewann das Team von Trainer Bernd Westbeld vor eigenem Publikum gegen SW Havixbeck.

Bösensells Dreifachtorschütze Marvin Janning (M.) musste verletzt vom Platz gebracht werden. Foto: Johannes Oetz

Der Sieg war jedoch teuer erkauft, denn mit Till Leifken und Marvin Janning sowie Patrick Sutholt mussten drei Bösenseller das Spielfeld vorzeitig verletzt verlassen. „Unser Physio hat in den nächsten Tagen genug zu tun“, übte sich Westbeld nach dem Abpfiff in Galgenhumor. In der Vorwoche hatte sich erst Torjäger Gufäb Hatam schwer verletzt. Für ihn ist die Saison beendet (wir berichteten).

Die erste Viertelstunde des Derbys am Helmerbach ging indes eindeutig an Havixbeck. Die Schwarz-Weißen pressten gut und kamen früh zu Chancen. Nach zwölf Minuten brachte Lukas Hehn seine Farben in Führung. Drei Minuten später bekam der Platzherr einen Foulelfmeter zugesprochen. Den Schuss von Marvin Janning konnte SWH-Torhüter Christian Thier allerdings abwehren. Diese Szene pushte in der Folge aber nicht die Havixbecker, sondern die Bösenseller. Jetzt wurden sie immer spielbestimmender und erzielten auch Tore. Marvin Janning bügelte zunächst seinen Fehlschuss vom Punkt mit einem Doppelpack aus (23., 26.), dann besorgte Lars Rückel den Treffer zum 3:1-Pausenstand (38.).

Auch nach dem Wiederbeginn erwischte der Gast wieder den besseren Start. Als Julius Mersmann indes eine gute Möglichkeit nicht nutzen konnte, stellte Janning mit seinem dritten Tor an diesem Tag praktisch im Gegenzug auf 4:1 (60.).

Sechs Minuten später verkürzte Julius Mersmann zwar auf 2:4, doch mehr gute Einschussmöglichkeiten konnten sich die Gäste nicht mehr erspielen. Anders die Bösenseller: Leonard Lohse mit einem Distanzschuss und Bennet Klaus bei seinem Seniorendebüt in einer Eins-gegen-Eins-Situation scheiterten jeweils an Havixbecks Torhüter Thier.

„Hoffentlich sind die Verletzungen nicht schlimm, denn jetzt stehen die Spiele gegen Selm, Ascheberg und Mecklenbeck an“, so Westbeld. Die Havixbecker wiederum müssen schnell ihre Wunden lecken: Am kommenden Sonntag kommt nämlich der Tabellenachte TuS Ascheberg.

Startseite
ANZEIGE