1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. BSV Roxel 2 hochverdient im Halbfinale

  8. >

Fußball: Volksbank-Baumberge-Cup

BSV Roxel 2 hochverdient im Halbfinale

Hohenholte

Das war deutlich: Die zweite Mannschaft des BSV Roxel erreichte durch einen ungefährdeten 4:2-Sieg gegen GW Nottuln 2 das Halbfinale des Volksbank-Baumberge-Cups in Hohenholte.

Johannes Oetz

War in der ersten Halbzeit auch von Patrick Schulz (hinten) nicht zu stoppen: Alexander Nachtigall. Der Stürmer des BSV Roxel 2 erzielte einen Hattrick. Foto: Johannes Oetz

Mario Popp, Trainer der U23 von GW Nottuln, war nach dem Abpfiff enttäuscht: „Einige meiner Spieler haben ihre Prioritäten noch nicht beim Fußball. Das muss sich ganz schnell ändern.“ Im letzten Gruppenspiel verloren die Grün-Weißen auch gegen die Reserve des BSV Roxel. Dieses Mal hieß es 2:4 (0:3). Während das Team aus Münster damit am Samstag das zweite Halbfinale um 14.15 Uhr gegen GS Hohenholte bestreiten darf, schied GWN 2 sang- und klanglos aus.

Beim BSV freute man sich über den Halbfinaleinzug. „Wir sind super zufrieden, denn wir haben aus drei Spielen neun Punkte geholt. Da hat man als Trainer nicht viel zu meckern“, sagte BSV-Coach Bernd Westbeld.

Das Spiel ist schnell erzählt. In den ersten 45 Minuten benötigen die engagierten Roxeler eine Viertelstunde, um ins Spiel zu finden. Dann hatte auf einmal Alexander Nachtigall offensichtlich große Lust, Tore zu erzielen. Mit einem Hattrick innerhalb von zwölf Minuten (23., 34., 35.) brachte er seine Farben auf die Siegerstraße.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Nottulner die Partie ausgeglichener gestalten. Zunächst verkürzte Hannes Krüdewagen auf 1:3 (62.), anschließend scheiterte Tom Overmann am gut parierenden BSV-Torhüter Simon Tegeler. Insgesamt gelang es der Mannschaft von Mario Popp allerdings nicht, mit guten Offensivaktionen den Druck hochzuhalten.

Der Tabellenführer der Gruppe B kam daher auch immer wieder selbst gefährlich vor den Nottulner Kasten und belohnte sich in der 82. Minute, als Martin Hahn zum 4:1 traf. Der Treffer von Hannes Krüdewagen in der letzten Spielminute zum 2:4-Endstand war nur noch Ergebniskosmetik.

Startseite