1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. „Das Niveau ist weiter gestiegen“

  8. >

Dreikönigsturnier – SW Havixbeck zieht Bilanz

„Das Niveau ist weiter gestiegen“

Havixbeck

Die 38. Auflage des Handball-Dreikönigsturniers gehört seit Sonntagabend der Vergangenheit an. Die Bilanz der Organisatoren von SW Havixbeck fiel positiv aus – mit einer kleinen Einschränkung.

Marco Steinbrenner

Volle Halle: Wie hier bei der Siegerehrung des Mini-Turniers herrschte an allen sechs Turniertagen Hochbetrieb – und das nicht nur auf dem Parkett, sondern auch am Spielfeldrand, wo zahlreiche Zuschauer mitfieberten. Foto: Marco Steinbrenner

Im Vergleich zum Vorjahr fanden deutlich mehr Fans den Weg in die Halle. „Die Abendturniere waren alle sehr gut besucht“, blickte Jan-Philipp Schürmann, Mitglied des 25-köpfigen Organisationsteams, zurück. Die Männer 2-Konkurrenz einen Tag vor Silvester habe sich einmal mehr als Treffpunkt erwiesen. „Wir hatten bei diesem Turnier zwar schon einmal mehr Zuschauer. Das lag aber am Mittwoch, denn sonst spielen wir diesen Wettbewerb immer an einem Freitag.“

Dass eine Veranstaltung in dieser Größenordnung überhaupt durchgeführt werden kann, bedarf der Unterstützung zahlreicher ehrenamtlicher Helfer. In diesem Jahr waren es über 120.

Martin Kleikamp

„Wir arbeiten das ganze Jahr auf dieses Turnier hin“, betont Martin Kleikamp. Die Fußballer von SW Havixbeck ließen es sich auch diesmal nicht nehmen und bewirteten die Gäste mit Pommes und Currywurst. „Wir haben viele junge, engagierte Leute in unserem Team“, freut sich Kleikamp. So bestand beispielsweise die Turnierleitung nahezu ausschließlich aus Spielerinnen der A-Jugend und Frauen-Mannschaft.

Auch über einen Turniersieg durfte sich der Veranstalter freuen. Die E-Jugend der JSG Havixbeck/Roxel blieb ohne Niederlage. Jeweils Platz drei belegte die weibliche A-Jugend sowie die Männer 1-Mannschaft. „Das Niveau der Gastvereine ist weiter gestiegen“, stellte Mitorganisator Ansgar Kreuz fest. „Viele Teams spielen oberhalb der Kreisliga.“

Nach einigen Tagen Pause werden sich die Organisatoren zusammensetzen und ein Fazit der 38. Auflage ziehen. „Unser Grundkonzept bleibt natürlich bestehen. Einige Details werden wir aber dennoch besprechen und versuchen, Prozesse zu optimieren“, sagt Schürmann. Dem 39. Dreikönigsturnier in der ersten Kalenderwoche des Jahres 2017 steht also schon jetzt nichts mehr im Weg.

Startseite
ANZEIGE