1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Den Minis von SW Havixbeck sind die Resultate wurscht

  8. >

Handball: 41. Dreikönigsturnier

Den Minis von SW Havixbeck sind die Resultate wurscht

Havixbeck

Die Minis von SW Havixbeck genossen am Donnerstag ihr Heimspiel: Bei ihrem DKT-Turnier vor eigenem Publikum ging es vor allem um die Freude am Spiel.

Johannes Oetz

15 Mädchen und Jungen gehören neben dem Trainerteam zum Kader der Minis von SW Havixbeck. Keiner ließ sich am Donnerstag die Teilnahme am eigenen Turnier entgehen. Foto: Johannes Oetz

Vor der Havixbecker Baumberge-Sporthalle herrschte am Donnerstagmorgen akute Parkplatznot. Eine Stoßstange reihte sich an die nächste. Grund: Die Handballabteilung von Schwarz-Weiß Havixbeck richtete im Rahmen des 41. Dreikönigsturniers den Wettbewerb für die Minis aus. In aller Frühe hatten sich neben den Gastgebern auch Trainer, Betreuer und Eltern aus Burgsteinfurt, Vreden, Borken, Emsdetten, Ammeloe/Ellewick, Roxel und Hiltrup mit ihren sieben und acht Jahre alten Schützlingen auf den Weg in die Baumberge gemacht, um am Event teilzunehmen.

Markus Pander, der seit Anfang November die fröhliche Truppe trainiert, weiß um die Beliebtheit des DKT bei den Kids. „Weihnachten ist natürlich die Nummer eins. Doch auch am Turnier liegt den Kindern sehr viel. Seit zwei, drei Wochen war die Vorfreude riesig. Für die Minis ist das DKT ein weiteres Highlight in den Weihnachtsferien“, erklärte der 45-Jährige.

Gemeinsam mit seinen beiden Co-Trainerinnen Hanna Laugwitz und Lisa Sommerfeld bringt er den Nachwuchshandballern den schnellen Hallensport näher. „Ich bin froh, dass ich meine beiden Co-Trainerinnen habe. So ist gewährleistet, dass kein Training ausfällt. Das ist für alle Beteiligten wichtig“, erklärte der Betriebswirt, der, um das Training am Freitag leiten zu können, seine beruflichen Abläufe etwas umgestellt hat.

Elf Spielerinnen und vier Spieler gehören zum Kader. „Wir sind bunt und wir sind laut“, erzählte Pander lachend. In der Mannschaft gebe es viele unterschiedliche Charaktere, die zusammen eine schöne Mischung ergäben.

„Unser wichtigstes Ziel ist, die Kinder für den Sport allgemein zu begeistern. Bewegung ist für die Kids ein wichtiger Ausgleich vom langen Sitzen in der Schule“, so der Übungsleiter weiter.

Beim Spielfest in der Baumberge-Sporthalle ging es am Donnerstag nicht um Ergebnisse und Platzierungen in der Tabelle. „Die Tore werden nicht mitgezählt. Das finde ich sehr gut, denn die Kinder sollen Spaß am Spiel entwickeln“, erläuterte Pander, der in nächster Zeit zwei oder drei Termine für ein Schnuppertraining anbieten möchte. „Wir freuen uns über weitere Verstärkungen. Wir trainieren freitags von 16.15 bis 17.45 Uhr in der Zweifachsporthalle an der Gesamtschule“, so der SWH-Coach, der sich freuen würde, wenn es in Zukunft noch bunter und noch lauter würde.

► Das DKT wird am Freitag (4. Januar) mit drei Turnieren fortgesetzt. Um 9.30 Uhr steigt der Wettbewerb der E-Juniorinnen, um 13.30 Uhr das Turnier der B-Juniorinnen. Den Abschluss des Tages bildet ab 18 Uhr das Männer 2-Turnier (bis Bezirksliga).

Startseite