1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Die Strecke in Appelhülsen ist schneller geworden

  8. >

Leichtathletik: 2. Appelhülsener Landlauf

Die Strecke in Appelhülsen ist schneller geworden

Appelhülsen

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr, freuen sich die Verantwortlichen des SV Arminia Appelhülsen darauf, am Samstag (24. September) die zweite Auflage des Appelhülsener Landlaufs durchführen zu können.

Sieger über 10 km wurde bei der Erstauflage des Appelhülsener Landlaufs der Burgsteinfurter Alexander Schill, der im Ziel seiner Freundin eine Kusshand zuwarf. Foto: Johannes Oetz

Während die Weltelite am kommenden Sonntag in Berlin läuft, starten einen Tag vorher in Appelhülsen die Lokalmatadoren des Kreises Coesfeld und der angrenzenden Kreise. Der SV Arminia Appelhülsen lädt am Samstag (24. September) zum 2. Appelhülsener Landlauf ein.

Durch die große Anzahl an Hobbyläuferinnen und Hobbyläufern in der Region ist er bereits jetzt zu einem der beliebtesten und landschaftlich reizvollsten Volksläufen in der Umgebung geworden. In der neuen Westmünsterland-Laufserie ist Appelhülsen zudem die siebte von insgesamt acht Stationen.

Am Donnerstag (22. September) lagen gegen 11 Uhr schon fast 400 Anmeldungen zu den fünf Wettbewerben vor, die die Arminia ausgeschrieben hat. Zunächst gehen die Kleinsten beim Bambinilauf über 666 Meter an den Start. Um bei diesem Lauf vor dem Sportzentrum am Kücklingsweg ab 14 Uhr dabei sein zu können, ist eine kostenlose Anmeldung ab 13.30 Uhr vor Ort möglich.

Für den Schülerlauf über 1,2 Kilometer (Start um 14.30 Uhr), den 5-km-Lauf (15.15 Uhr), die 5-km-Walking-Runde (15.20 Uhr) und den abschließenden großen Landlauf über 10 km (16.30 Uhr) ist eine Onlineanmeldung über www.appelhuelsener-landlauf.de noch bis Freitag (23. September) möglich. Nachmeldungen für Kurzentschlossene werden am Wettkampftag bis 45 Minuten vor den jeweiligen Starts aber auch noch angenommen, teilt der Veranstalter in einer Presseinformation mit.

Das Orga-Team des SV Arminia Appelhülsen hat gegenüber dem Vorjahr die Strecke leicht verändert, indem eine schwierige Schleife am Ende der Allee Geßmann durch eine neuen Streckenabschnitt über den Hof Deilmann ersetzt wird. Auch wird der Start nun hinter die Kurve am Parkplatz des Sportzentrums verlegt, sodass auf der Geraden gleich Tempo aufgenommen werden kann. Dadurch wird die Strecke etwas schneller. „Es ist gut möglich, dass in diesem Jahr neue Streckenrekorde fallen. Wir freuen uns in diesem Zusammenhang, dass die Vorjahressieger über 10 km Barbara Menßen vom Lauftreff Hohenholte und Alexander Schill, der sich inzwischen einem Verein angeschlossen hat, auch wieder für den großen Landlauf gemeldet haben, der amtlich neu vermessen worden und damit bestenlistenfähig ist“, erklärt Mitorganisator Manfred Feldmann.

Der SV Arminia Appelhülsen hofft auf viele Zuschauer sowohl im Start- und Zielbereich als auch an der Strecke. „Die Läuferinnen und Läufer freuen sich immer über lautstarke Unterstützung“, sagt Feldmann.

Westmünsterland-Laufserie: Neuer Name – bewährtes Konzept

Am und im Sportzentrum hat das Orga-Team alles dafür getan, das sich die Athletinnen, Athleten und Zuschauer wohlfühlen. Neben Kaffee und Kuchen werden auch Getränke und Würstchen mit Brötchen angeboten.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter: www.appelhuelsener-landlauf.de

Startseite
ANZEIGE