1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Drewer hofft auf Stimmungsumschwung

  8. >

Handball-Bezirksliga: SW Havixbeck - TV Emsdetten 3

Drewer hofft auf Stimmungsumschwung

Havixbeck - Nach der knappen Auswärtsniederlage in der Vorwoche in Ibbenbüren, wollen es die Bezirksliga-Handballer von SW Havixbeck am Sonntag im Heimspiel gegen den TV Emsdetten 3 besser machen. Um 18 Uhr geht es in der Baumberge-Sporthalle los.

Marco Steinbrenner

Frederick Leusmann kommt frei zum Wurf. Foto: Marco Steinbrenner

Havixbeck - Nach der 26:27-Auswärtsniederlage bei der Ibbenbürener SpVgg. 08 II rutschten die Schwarz-Weißen aus Havixbeck auf den zehnten Platz (11:21 Punkte) ab. Die Gäste vom TV Emsdetten 3 unterlagen der HSG Hohne/Lengerich und nehmen mit 19:13 Zählern Rang sieben ein. Im Hinspiel kassierte das SWH-Team eine 31:33-Niederlage.

Havixbecks David Weiper weilt unverändert im Urlaub. Ein Fragezeichen befindet sich hinter den Einsätzen von Florian Mühlenkamp (Magenprobleme) und Max Beumer (Grippe).

„In Emsdetten hätten wir eigentlich einen Punkt verdient gehabt. Allerdings besaßen wir eine Schwächephase, in der die Jungs sieben Minuten keine Treffer erzielten und sie zahlreiche Ballverluste hatten. Dementsprechend schlecht war auch die Stimmung auf der Platte. Das soll sich am Sonntag ändern. Unser Gegner ist in kompletter Besetzung sehr stark, hat auswärts allerdings noch nicht viel vom Baum gerissen. Deshalb wollen wir an die gute Leistung aus dem letzten Heimspiel gegen Vorwärts Gronau anknüpfen und möglichst beide Punkte in Havixbeck behalten“, so Havixbecks Trainer Martin Drewer.

Startseite
ANZEIGE