1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Drewer-Sieben läuft nur hinterher

  8. >

Handball: Havixbeck unterliegt bei Sendener Reserve

Drewer-Sieben läuft nur hinterher

Havixbeck

Es bleibt dabei: In der Fremde läuft bei den Bezirksliga-Handballern von SW Havixbeck so gut wie nichts zusammen. Am Sonntag verloren die Schwarz-Weißen nach einer schwachen Vorstellung mit 23:26 (12:17) beim Kellerkind ASV Senden 2.

Johannes Oetz

Moritz Albers (r.) war in Senden noch einer der erfolgreichsten Havixbecker Spieler. Foto: Christian Besse

Es bleibt dabei: In der Fremde läuft bei den Bezirksliga-Handballern von SW Havixbeck so gut wie nichts zusammen. Am Sonntag verloren die Schwarz-Weißen nach einer schwachen Vorstellung mit 23:26 (12:17) beim Kellerkind ASV Senden 2. Damit bleibt es bei bislang erst einem Auswärtssieg in der laufenden Saison.

„Wir sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen“, berichtete Martin Drewer, der mitansehen musste, wie seine Mannen von Beginn an einem deutlichen Rückstand hinterherlaufen mussten. Mit 2:0, 3:1, 6:1 und 7:2 führte der Gastgeber, der wenig zimperlich zur Sache ging. „Senden hat sehr hart gespielt. Damit und mit dem Harz sind wir überhaupt nicht klargekommen“, sagte Drewer. Da die Havixbecker auch kein Zielwasser getrunken hatten und teilweise deutlich neben das ASV-Tor warfen, lagen sie mit 12:17 zur Pause zurück.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste noch einmal alles. Sie kamen dank einer hohen Deckung zwischenzeitlich auch auf 16:18 und kurz vor Schluss auf 23:25 heran, selbst in Führung gingen sie aber nie.

Am kommenden Sonntag empfangen die Schwarz-Weißen nun Tabellenführer SC Münster 08.

Tore: Wiesner (8/5), Albers (5), Lügering (2), Lejeune (2/1), J. Beumer (2), Mühlenkamp (1), M. Beumer (1), Schürmann (1), Steens (1).

Startseite
ANZEIGE