1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Ein bisschen Spaß muss sein . . .

  8. >

DKT: D-Juniorinnen der JSG lassen der Konkurrenz den Vortritt

Ein bisschen Spaß muss sein . . .

Havixbeck

Als gute Gastgeberinnen erwiesen sich die Spielerinnen der weiblichen D-Jugend der JSG Havixbeck/Roxel, denn beim eigenen Turnier belegten sie den letzten Platz.

Johannes Oetz

Das Lachen verging den D-Juniorinnen der JSG Havixbeck/Roxel nicht, obwohl sie den letzten Platz belegten. Foto: Johannes Oetz

Als gute Gastgeberinnen erwiesen sich die Spielerinnen der weiblichen D-Jugend der JSG Havixbeck/Roxel, denn beim eigenen Turnier belegten sie den letzten Platz. „Für uns stand heute eindeutig der Spaß im Vordergrund. Und den hatten wir“, berichtete Trainerin Milena Düstersiek, die gemeinsam mit Sophie Raupach das Team betreut.

In vielen Spielen waren die Düstersiek-Schützlinge chancenlos und kassierten einige deutliche Niederlagen. „Nur im Spiel gegen den TB Burgsteinfurt hatten wir eine echte Siegchance, doch leider haben wir uns in den entscheidenden Momenten nicht clever genug angestellt“, sagte Milena Düstersiek nach der 6:9-Niederlage.

Ein Sonderlob zollte die Übungsleiterin Hanna Laugwitz, die bei der Jugendspielgemeinschaft auf Rechtsaußen oder halbrechts im Rückraum eingesetzt wird: „Sie hat heute viel einstecken müssen und trotzdem sehr viele Tore gemacht.“

Außerdem lobte die Trainerin Finja Dressler: „Sie ist unsere Torhüterin und erzielte dennoch ein Feldtor.“

Den Wettbewerb gewann der Königsborner SV. Auf den Plätzen folgten der Lüner SV, SuS Haarzopf Essen und TB Burgsteinfurt.

Startseite
ANZEIGE