1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Fortuna Schapdetten lädt Hohenholte zum Derby

  8. >

Fußball: Kreisliga A 3 Münster

Fortuna Schapdetten lädt Hohenholte zum Derby

Schapdetten

Derby, das zweite: Nach dem Heimspiel gegen SW Havixbeck steht für GS Hohenholte nun das Nachbarschaftsduell bei Fortuna Schapdetten auf dem Programm.

-chrb-

Fortune Mats Lengers (M.) könnte nach seiner Verletzung im Hinspiel erstmals wieder mitauflaufen. Foto: Johannes Oetz

Derby, das zweite: Nach dem Heimspiel gegen den Gemeinderivalen SW Havixbeck (0:0) steht für A-Ligist GS Hohenholte nun das Nachbarschaftsduell bei Fortuna Schapdetten auf dem Programm. Anstoß ist am Sonntag um 15 Uhr.

„Seitdem ich Trainer in Hohenholte bin, haben wir gegen Schapdetten zwei Mal gewonnen und einmal unentschieden gespielt“, sagt GSH-Trainer Lukman Atalan. „Die Fortuna liegt uns eigentlich ganz gut.“

Das Hinspiel gewannen die Gelb-Schwarzen mit 3:2. „Da hatten wir einen sehr schmalen Kader“, erinnert sich Schapdettens Trainer Christopher Muck. „Dennoch hätten wir am Ende ein Unentschieden verdient gehabt. Da haben wir noch etwas wiedergutzumachen. Wir werden alles reinhauen.“ Für zusätzliche Motivation dürfte sorgen, dass es für die Fortunen der letzte Auftritt vor heimischem Publikum in dieser Saison ist.

Personell sind die Vorzeichen gut. Anders als im Hinspiel ist der Kader der Schapdettener wieder gut gefüllt. Mats Lengers, der in Hohenholte schon nach drei Minuten das 1:0 für die Gäste erzielt hatte, eine halbe Stunde später aber mit einem Muskelfaserriss vom Platz musste, könnte am Sonntag wieder mit dabei sein – wenn, dann aber nur für einige Minuten, so Muck. Auch Karlson Fleige ist in den Fortuna-Kader zurückgekehrt.

Die Hohenholte haben nach dem Derby gegen Havixbeck einige Personalprobleme. Stephan Waltring ist nach seiner Ampelkarte gesperrt. Nach ihren Verletzungen am vergangenen Sonntag fallen auch Serwen Agirman (Bänderriss), Bendik Fechner (Muskelfaserriss) und Frederik Luke (Zerrung) aus. Henning Gausmann wird in Schapdetten ebenfalls fehlen. Der Einsatz des angeschlagenen David Bussmann ist noch ungewiss. Dafür kehrt Jeremias Lefert zurück, der seine Sperre abgesessen hat. „Ich denke, dass wir eine Mannschaft zusammenbekommen können, die auch für einen Sieg in Frage kommt“, so Trainer Atalan.

Startseite
ANZEIGE