1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. GS Hohenholte mit müden Beinen und zu großen Abständen

  8. >

Fußball: Testspiele

GS Hohenholte mit müden Beinen und zu großen Abständen

Hohenholte

Dass BW Aasee einen guten Ball spielen kann, wusste Lukman Atalan im Vorfeld des Duells mit seinen Gelb-Schwarzen aus Hohenholte. Eigentlich hatte der Trainer seine Elf entsprechend eingestellt, doch beim 1:3 verlief nicht alles so wie erhofft.

Alex Piccin

Gegen BW Aasee war für GS Hohenholte nicht viel zu holen. Den Treffer für die Hausherren erzielte Erik Bernsjann. Foto: Marco Steinbrenner

Einen kleinen Schritt zurück hat Gelb-Schwarz Hohenholte beim Heimauftritt gegen Blau-Weiß Aasee gemacht. Das war zumindest der Eindruck von Trainer Lukman Atalan nach dem 1:3 (1:1). Insgesamt sei die Leistung des A-Ligisten nicht so gut wie gegen seinen Ex-Club Concordia Albachten (2:2) eine Woche zuvor gewesen.

„Die Abstände waren bei uns zu groß. So haben wir Aasee zu viel Raum gelassen“, analysierte der Übungsleiter. Der Bezirksligist spielte einen munteren Stiefel und überzeugte mit seinen Kurzpassstafetten. Bei den Gastgebern hingegen wirkten die Beine müde und schwer. Torchancen ergaben sich dennoch auf beiden Seiten. Peter Ciuraj (32.) brachte BWA in Front, Erik Bernsjann glich umgehend aus (35.). Maximilian Picht (51., 83.) steuerte Aasees weitere Treffer bei. „Wir haben zwar viel durchgewechselt, Aasees Spiel aber auch zugelassen“, sagte Atalan.

Trotz der Defizite gegen BWA sieht er seine Elf taktisch auf einem gutem Weg. An der Kondition müssten seien Jungs aber noch arbeiten.

GS Hohenholte: Hinkerohe – L. Oberbeck, Fechner, J. Oberbeck (46. Taheri), Bernsjann, M. Boonk, Agirman (46. Wildermann), Herkentrup, Lefert (79. Y. Boonk), Nolte (61. Fohrmann), Waltring.

Tore: 0:1 Ciuraj (32.), 1:1 Bernsmann (35.), 1:2 und 1:3 Picht (51., 83.).

Startseite