1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. GS Hohenholte spielt nicht

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Münster

GS Hohenholte spielt nicht

Baumberge

Für GS Hohenholte beginnt die Saison mit einer Spielverlegung. Die anderen drei A-Ligisten aus den Baumbergen genießen am Sonntag allesamt Heimrecht.

-chrb-/-oet-

Hendrik Evels zählt zu den sechs Spielern, auf die A-Liga-Rückkehrer SV Bösensell gegen Albersloh verzichten muss. Foto: Patrick Schulte

Die Kreisliga A2 Münster könnte man in der Saison 2022/23 auch gut und gerne in „Baumberge-Liga“ umbenennen, denn von den 16 Mannschaften kommen vier aus dieser Region. Neben den Vereinen Fortuna Schapdetten, GS Hohenholte und SW Havixbeck wurde mit dem SV Bösensell auch der Bezirksliga-Absteiger dieser Staffel zugeordnet.

Für GS Hohenholte beginnt der erste Spieltag zunächst aber mit einer Spielverlegung, wie Trainer Lukman Atalan auf Anfrage mitteilte: „Viele Spieler von uns wären am Sonntag nicht da gewesen. Deshalb haben wir uns mit dem SC Nienberge verständigt, dass wir erst am 23. August bei ihnen auflaufen werden.“ Da die Gelb-Schwarzen in der vorigen Saison dem SCN bei der Bitte um eine Spielverlegung einmal entgegengekommen waren, gab es bei der neuen Terminierung kein Problem.

Die anderen drei A-Ligisten aus den Baumbergen genießen am Sonntag allesamt Heimrecht, alle Spiele beginnen um 15 Uhr.

Bezirksliga-Absteiger SV Bösensell kehrt nach zwei Jahren wieder in die Kreisliga A 2 Münster zurück, der erste Gegner ist GW Albersloh. Für Christian Hester und Bernd Westbeld, Nachfolger des Trainergespanns Fabian Leifken/Mathias Krüskemper, ist es der erste Ligaeinsatz an der Seitenlinie der Bösenseller.

Den beiden Neuen am Helmerbach ist Gegner GWA keine Unbekannte: „Bernd und ich sind zuletzt mit dem BSV Roxel 2 auf die Albersloher getroffen“, sagt Christian Hester. „Das ist eine relativ aggressive Mannschaft, körperlich sehr robust und mit schnellen Stürmern, auf die wir aufpassen müssen.“

Auf sechs Spieler muss das SVB-Trainerduo am Sonntag verzichten: Lars Rückel, Hendrik Evels und Patrick Sutholt sind privat verhindert, Kai Becker, Leonard Lohse und Timo Schröder sind verletzt.

Auch die Mannschaft von Christopher Muck muss mit einer Unbekannten rechnen: Fortuna Schapdetten trifft auf die SG Selm, die 2021/22 hinter der Warendorfer SU und Wacker Mecklenbeck Dritter in der „alten“ Staffel A 2 mit allerdings nur zwölf Teams wurde. „Das soll eine technisch gute Mannschaft sein“, hat sich Fortuna-Trainer Muck umgehört.

Sieben Tage nach der Partie gegen Landesligist BSV Roxel soll die 1:10-Klatsche endgültig der Vergangenheit angehören: „Das Pokalspiel müssen wir schnell vergessen, schnell wieder Spaß am Fußball kriegen“, sagt der Coach. 15 Spieler stehen ihm am Sonntag zur Verfügung.

Fortuna-Trainer sauer auf GWN

Nicht dabei sein wird Neuzugang Leo Diem, bisher A-Junior bei GW Nottuln. Er wird wohl bis zum 1. November ausfallen – und nicht etwa, weil er langzeitverletzt wäre. Sein bisheriger Verein habe eine Sperre des Spielers bewirkt, weil Fortuna sich weigere, für Diem eine Ablösesumme zu zahlen. „Das ist eine Frechheit“, so Christopher Muck. Martin Schinke, Geschäftsführer von GW Nottuln, wollte sich auf Nachfrage der WN dazu nicht äußern.

Wie die Fortuna ist auch SW Havixbeck aus der inzwischen beerdigten A 3 in die Parallelstaffel A 2 gewechselt. Und auch die Schwarz-Weißen empfangen am Sonntag gleich einen neuen Ligakonkurrenten – BW Ottmarsbocholt.

„Karneval in Ottibotti“ sei ihm zwar ein Begriff, die Blau-Weißen habe er aber noch nie spielen sehen, sagt SWH-Trainer Markus Lindner. „Aber das ist letztendlich auch nicht von Gewicht, weil wir uns ganz auf uns selbst konzentrieren müssen. Ich wünsche mit, dass wir vor dem Tor abgezockter sind als zuletzt im Pokal gegen Ostbevern. Das haben wir in dieser Woche speziell trainiert.“

Verzichten müssen die Havixbecker bei der Ligapremiere gegen die Gäste aus Ottmarsbocholt auf drei Verletzte – Johannes Franke, Ivo Kötter und Jakob Temme – und zwei Urlauber – Julius Mersmann und Dennis Minnerup.

Startseite
ANZEIGE