1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Havixbeck ist zurück in der Erfolgsspur

  8. >

Handball: Bezirksliga

Havixbeck ist zurück in der Erfolgsspur

Havixbeck

Die Havixbecker Handballer haben das Siegen nicht verlernt. Nach drei Niederlagen in Folge bezwangen die Drewer-Schützlinge den TV Emsdetten III jetzt mit 24:21.

Marco Steinbrenner

Durchgesetzt haben sich die SWH-Handballer gegen die Emsdettener Drittvertretung. David Brinkgerd (l.) war dabei mit acht Treffern der beste Werfer auf Havixbecker Seite. Foto: Marco Steinbrenner

Nur 50 Stunden nach der 20:22-Heimniederlage gegen den Tabellenführer SC Münster 08 sind die Bezirksliga-Handballer von SW Havixbeck wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Im Nachholspiel setzten sich die Schützlinge von Trainer Martin Drewer in der Baumberge-Sporthalle gegen den TV Emsdetten III mit 24:21 (8:8) durch und revanchierten sich für die 31:33-Hinspielpleite.

Damit ist die kleine Negativserie von zuletzt drei verlorenen Begegnungen hintereinander beendet. Durch den fünften Saisonsieg überholten die Schwarz-Weißen in der Tabelle den nächsten Gegner am kommenden Samstag (27. Februar), den TV Borghorst, und verbesserten sich auf Position zehn.

„Es war das erwartet schwere Spiel“, sagte der Havixbecker Übungsleiter. Die Zuschauer sahen eine lange Zeit sehr ausgeglichene Partie, in der sich die Gastgeber dann aber ab der 45. Minute entscheidend absetzen konnten. Den Zwei-Tore-Vorsprung beim Stand von 18:16 gaben die SWH-Akteure nicht mehr ab.

In dieser Phase war bei den Gästen, die mit nur sieben Spielern nach Havixbeck gereist waren, ein deutlicher Kräfteverschleiß zu erkennen. „Ich hoffe, dass wir das aus dieser Partie gewonnene Selbstvertrauen nun mit in die Begegnung nach Borghorst nehmen“, blickt Drewer der nächsten Aufgabe optimistisch entgegen.

SWH: Brinkgerd (8), Lügering (4), J. Beumer (3), M. Beumer (3), Schürmann (3), Steens (2), Albers (1).

Startseite
ANZEIGE