1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Letzter Einsatz für Sven Junker im Hagel

  8. >

Fußball: Testspiele der Baumberge-Mannschaften

Letzter Einsatz für Sven Junker im Hagel

Nottuln/Havixbeck

Am Karnevalswochenende (22./23. Februar) bestreiten die Baumberge-Vereine wieder einige Testspiele. Die Landesliga-Damen von GW Nottuln kicken dabei am Sonntag, alle anderen Mannschaften bereits am Samstag.

wn

Traf in seinem letzten Spiel für Arminia Appelhülsen: Sven Junker. Foto: Johannes Oetz

Westfalenligist GW Nottuln muss an diesem Spieltag in der Meisterschaft pausieren. Daher luden sich die Grün-Weißen um 15 Uhr den A-Liga-Vierten SuS Legden zu einem Testspiel ein. „Die Jungs werden nach der Niederlage in Herford nicht viele Auflagen von uns bekommen. Sie sollen vor allem Spaß an diesem Spiel haben“, erklärte Trainer Jens Niehues. Spieler, die noch einen Rückstand haben, sollen Spielpraxis sammeln. Außerdem sollen die beiden A-Jugendlichen Noah Eggemann und Friedrich Schultewolter Einsatzzeiten bekommen.

Bereits um 11 Uhr kommt es in Appelhülsen zu einem Vergleich zwischen der in der B-Liga spielenden Arminia und A-Ligist Fortuna Schapdetten. Appelhülsen testete am Donnerstag bereits am Kücklingsweg gegen Vorwärts Hiddingsel. Nach 72 Minuten brach der Unparteiische die Partie jedoch bei einer 1:0-Führung der Platzherren ab. „Es kam Sturm auf, dann folgte eine heftige Hagelschauer“, berichtete Trainer Marcus Thies. Sven Junker hatte die Arminia nach 43 Minuten in Führung gebracht. Es war sein letztes Tor für die Appelhülsener, denn der 26-Jährige kann aus beruflichen Gründen in Zukunft nicht mehr für den heimischen B-Ligisten auflaufen.

Die weiteren Spiele: SW Havixbeck - SC Münster 05 (12.30 Uhr), Vorwärts Wettringen - SV Bösensell (15 Uhr), Turo Darfeld - GS Hohenholte (14 Uhr).

Am Sonntag empfangen Nottulns Frauen um 11 Uhr den Westfalenliga-Sechsten SSV Rhade. „Das ist unser letztes Testspiel. Diese Partie ist sehr wichtig, denn in den bisherigen Vorbereitungsspielen wurden wir in der Defensive nur wenig gefordert“, erklärte Anna Donner. Die GWN-Trainerin wird nun definitiv nächste Saison die Grün-Weißen trainieren: Am Dienstag unterschrieb sie beim Berufskolleg in Ahaus und bleibt damit in der Nähe.

Startseite