1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Letzter Platz nach Auftaktsieg

  8. >

38. Dreikönigsturnier von SW Havixbeck: C-Junioren

Letzter Platz nach Auftaktsieg

Havixbeck

Der TV Borghorst gewann am Dienstag beim Dreikönigsturnier von SW Havixbeck mit 7:1 Punkten den Wettbewerb bei den C-Junioren. Die Gastgeber belegten den letzten Platz.

Johannes Oetz

Im Auftaktspiel setzten sich die Spieler der JSG Havixbeck/Roxel knapp mit 10:9 gegen die DJK Oespel-Kley durch. Foto: Johannes Oetz

Der TV Borghorst gewann am Dienstag beim Dreikönigsturnier von SW Havixbeck mit 7:1 Punkten den Wettbewerb bei den C-Junioren. Damit verwies der TVB-Handballnachwuchs die HSG Union 92 Halle (6:2) und den TV Gescher (3:5) auf die Plätze. Rang vier sicherte sich die DJK Oespel-Kley aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem Team der JSG Havixbeck/Roxel (beide 2:6 Punkte).

Dabei hatte die Konkurrenz für die JSG sehr gut begonnen. Im ersten Spiel feierte das Team sogleich einen Sieg. Mit 10:9 setzte sich die Mannschaft gegen die DJK Oespel-Kley durch. Der JSG-Nachwuchs sah lange wie der sichere Sieger aus, ehe sich Unkonzentriertheiten einschlichen und die sehr jungen Gäste bei 9:9 ausgleichen konnten. Sven-Lou Kleinwechter gelang dann aber doch noch der Siegtreffer.

Anschließend kassierte das JSG-Team von Frank Krämer eine 10:15-Niederlage gegen den TV Borghorst, verlor mit 9:14 gegen die HSG Union 92 Halle und mit 9:12 gegen den TV Gescher.

14 Spieler gehören der JSG-Truppe an. Sieben von ihnen kommen aus Havixbeck, sieben aus Münster. Normalerweise tritt die Mannschaft, der Spieler der Jahrgänge 2001 und 2002 angehören, in der Kreisklasse A an. „Ich hoffe noch auf das ein oder andere Erfolgserlebnis“, sagte Krämer, der seinen Spielern aber die Zeit gibt, um sich ohne Druck zu entwickeln. „Die aus der D-Jugend gekommenen Jungs brauchten etwas, um sich an die schnellere und körperbetontere Spielweise zu gewöhnen.“

Hinzu gesellten sich dann auch noch kurz vor Weihnachten Probleme zwischen den Pfosten. „Einer unserer Torhüter hat sich leider für eine andere Sportart entschieden und uns verlassen.“ Da der zweite JSG-Schlussmann am Dienstag im Weihnachtsurlaub weilte, half beim Dreikönigsturnier D-Junior Josh Brinkmann aus. „Er gehört sogar noch zum jüngeren D-Jugend-Jahrgang“, berichtete Krämer.

Auch in der C-Jugend der JSG Havixbeck/Roxel gibt es einige Talente. Zu ihnen zählen etwa Kreisläufer Sven-Lou Kleinwechter, Dominik Steinbrügge (Mitte-Aufbau) und Kjell Decarrois (Rückraum). „Sie haben das Zeug, in Zukunft mehr zu erreichen“, sagte Krämer, der aber genau weiß, dass sich erst in den nächsten zwei Jahren zeigen wird, wer den Handballsport auf Dauer ernsthaft betreiben will und kann. „Durch die Ganztagsschule ist es für die Jungs nicht mehr so leicht wie bei uns früher.“

Am Mittwoch (30. Dezember) wird das Dreikönigsturnier mit drei Wettbewerben fortgesetzt. Von 9.30 bis 13 Uhr spielen die D-Junioren und von 13.30 bis 17.30 Uhr die B-Junioren. Den Abschluss bildet das Männer 2-Turnier. Es beginnt um 18 Uhr und endet gegen 22 Uhr.

Startseite
ANZEIGE