1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Niklas Workert ist Westfalenmeister

  8. >

Leichtathletik: Stabhochspringer aus Havixbeck siegt, Justus Wehner holt Bronze

Niklas Workert ist Westfalenmeister

Havixbeck

Bei den westfälischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften, die am vergangenen Wochenende in Dortmund stattfanden, mischten auch zwei Athleten und eine Athletin aus Havixbeck im Trikot der LG Brillux Münster vorne mit.

Zwei Havixbecker auf dem Treppchen: Sieger Niklas Workert (l.) und Justus Wehner (3.v.l.) verbesserten ihre bisherigen Bestleistungen in Dortmund deutlich. Foto: privat

Bei den westfälischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften, die am vergangenen Wochenende in Dortmund stattfanden, mischten auch zwei Athleten und eine Athletin aus Havixbeck im Trikot der LG Brillux Münster vorne mit.

Insbesondere Niklas Workert und Justus Wehner konnten im Stabhochsprung in der Altersklasse M 15 überzeugen. Herausragend war dabei die Leistung von Niklas. Mit 3,60 m sicherte er sich nicht nur überraschend den Westfalenmeistertitel im Stabhochsprung, sondern katapultierte sich gleichzeitig auch auf Platz zwei der aktuellen Deutschen Hallenbestenliste seines Jahrgangs.

Justus wiederum schraubte seine neue Bestleistung auf 3,30 m und wurde dafür mit dem dritten Platz belohnt.

Beide Athleten sprangen sich in Dortmund in einen wahren Rausch und pulverisierten ihre bisherigen persönlichen Höchstleistungen deutlich. Justus steigerte sich um 50 Zentimeter und Niklas sogar um 60 Zentimeter.

Als Startläufer der 4

 x

 200-m-Staffel der LG Brillux Münster sicherte sich Niklas mit dem Bronzeplatz zudem eine weitere vordere Platzierung. Schneller waren nur die Staffeln aus Dortmund und Wattenscheid.

Im Kugelstoßen der weiblichen Jugend U 18 erreichte die 15-jährige Pina Fehmer mit 8,94 m den zwölften Platz. Pina konnte an diesem Tag ihr Potenzial aber nicht vollständig ausreizen und blieb mit ihrer Weite knapp einen halben Meter unter ihrer letztjährigen Freiluftbestleistung.

Startseite