1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Souveräner Turniersieger

  8. >

37. Havixbecker Handball-Dreikönigsturnier

Souveräner Turniersieger

Havixbeck

Die männliche B-Jugend der JSG Havixbeck/Roxel holt Titel Nummer eins für den Gastgeber.

Marco Steinbrenner

Strahlender Turniersieger: Die männliche B-Jugend der JSG Havixbeck/Roxel holte beim Dreikönigsturnier den ersten Turniersieg für den Veranstalter. Foto: Johannes Oetz

Großer Jubel in der Baumberge-Sporthalle: Am dritten Tag des 37. Handball-Dreikönigsturniers gewann die männliche B-Jugend der JSG Havixbeck/Roxel Titel Nummer eins für den Gastgeber. „Die Mannschaft hat eine gute Leistung gezeigt. Ich kann aus den vier Begegnungen nichts Negatives herausziehen“, sagte JSG-Trainer Lukas Theis, der seit einem Jahr alleinverantwortlich für den Nachwuchs zuständig ist.

Neben den beiden Kreisligisten JSG Havixbeck/Roxel und TV Wickede startete mit dem TV „Friesen“ Telgte auch eine Mannschaft aus der Landesliga, die zwangsläufig als Turnierfavorit gehandelt wurde. Doch am Ende jubelten die Theis-Schützlinge über vier Siege, denn die Hin- und Rückspiele gegen Telgte (21:18, 23:17) sowie Wickede (15:10, 19:10) wurden mühelos gewonnen.

Ein großer Vorteil im Vergleich zu den Gästen aus Telgte war die „volle Bank“ der Gastgeber. Der Landesligist war mit lediglich acht Akteuren angereist und wirkte im alles entscheidenden letzten Spiel gegen die JSG Havixbeck/Roxel sehr müde. „Dank der zahlreichen Wechsel hatten wir deutliche konditionelle Vorteile“, freute sich Lukas Theis und sah eine „stabile Abwehrleistung“. Schnelle Ballgewinne führten immer wieder zu Tempogegenstößen, die mit „einfachen Treffern“ abgeschlossen wurden.

Ein Sonderlob verdiente sich, so der JSG-Übungsleiter, Johannes Beumer, der im linken Rückraum zum Einsatz kam und gerade in den Vergleichen mit dem Zweitplatzierten aus Telgte eine „nahezu 100-prozentige Trefferquote“ hatte.

Das durch den Turniersieg gewonnene Selbstvertrauen will das Nachwuchsteam nun mitnehmen, um in der Kreisliga das Saisonziel Meisterschaft realisieren zu können. Aktuell belegt das JSG-Team, besetzt mit sechs Spielern aus Havixbeck sowie jeweils einem Duo aus Roxel und Nottuln, hinter dem VfL Sassenberg den zweiten Platz. Das direkte Duell verlor die Theis-Sieben 26:31. „Es ist noch alles drin. Wir müssen nur das Rückspiel deutlich gewinnen und dürfen uns keinen Ausrutscher erlauben“, stellte Lukas Theis fest, der selbst noch unregelmäßig in der Landesliga für den TV Emsdetten II auf Torejagd geht.

► Am Freitag (2. Januar) wird das Dreikönigsturnier (DKT) fortgesetzt. Los geht es von 9.30 bis 13 Uhr mit dem Turnier der weiblichen Jugend E. Es schließt sich von 13.30 bis 17.30 Uhr das Turnier der männlichen Jugend C an. Im ersten Seniorenturnier der 37. Auflage des DKT spielen beim Männer 2-Wettbewerb Mannschaften bis zur Kreisliga. Neben der Zweit- und Drittvertretung des Turnierausrichters spielen auch der Bochumer Handball Club, der Wiedenbrücker TV und DJK Germania Mauritz um den Turniersieg.

Startseite
ANZEIGE