1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Spiel auf Augenhöhe erwartet

  8. >

Münsterlandliga: SW Havixbeck reist zur SG Sendenhorst

Spiel auf Augenhöhe erwartet

Havixbeck

Der Start in die neue Saison in der Münsterlandliga war für die Handballer von SW Havixbeck nicht von Erfolg gekrönt. Am Samstag wollen es die Schwarz-Weißen in Sendenhorst besser machen.

Einer von wenigen Havixbecker Spielern aus der letztjährigen Landesligamannschaft: Frederick Leusmann. Foto: Johannes Oetz

Das war wahrlich kein Auftakt nach Maß: Am Sonntag verlor die erste Handballmannschaft von SW Havixbeck ihr erstes Saisonspiel vor eigenem Publikum mit 24:32 gegen den SC Nordwalde. Lange Zeit, über die Pleite nachzudenken, haben die Schwarz-Weißen aber nicht, denn schon am Samstag (10. September) ist die Truppe von Havixbecks Trainer Florian Schulte bei der SG Sendenhorst gefordert. Der Anwurf erfolgt um 19.15 Uhr in der St.-Martin-Sporthalle.

Der Trainer der Schwarz-Weißen war in den zurückliegenden Tagen vor allem damit beschäftigt, seine Spieler wieder aufzurichten: „Ich habe auch Positives bei unserer Heimniederlage gesehen.“ Florian Schulte war etwa damit zufrieden, dass seine Mannschaft in der Abwehr von einer 5:1- auf eine 6:0-Deckung ohne größere Probleme umstellen konnte. „Das ist uns ordentlich gelungen. Wir können also variabel reagieren.“

Wichtig für das Auswärtsspiel werde nun sein, dass die leichten Ballverluste abgestellt würden: „Diese unforced errors, gerade bei leichten Querpässen, dürfen uns einfach nicht mehr passieren. So machen wir einen Gegner stark. Nordwalde war sicherlich kein übermächtiger Gegner.“

Personell sieht es bei den Schwarz-Weißen indes nicht besser als in der Vorwoche aus. Dieses Mal fallen auch noch die verhinderten Julian Hölscher und Sebastian van Ledden aus. Dennoch glaubt Florian Schulte: „Das Sendenhorster Niveau müsste so ähnlich wie das unsere sein. Außerdem spielt auch die SG mit Harz. Daher ist es realistisch, dass wir dort auch punkten werden.“

Am ersten Spieltag gewann Sendenhorst übrigens bei der HSG Ascheberg/Drensteinfurt mit 27:23 (12:11). Erfolgreichster SG-Werfer war Lennart Timmes mit sechs Toren, die er allerdings allesamt per Siebenmeter erzielte.

Die zweite Havixbecker Mannschaft startet am Samstag in die Saison in der Münsterlandklasse. Dabei ist das Team von Trainer Martin Drewer um 18 Uhr beim TV Vreden II zu Gast. Die Havixbecker Damen wiederum treten am Sonntag (11. September) in der Münsterlandklasse bei der HSG Preußen/Borussia Münster an. Der Anpfiff in der Sporthalle der Ludwig-Erhard-Schule ertönt um 17 Uhr.

Startseite
ANZEIGE