1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. SW Havixbeck empfängt den nächsten Tabellenführer

  8. >

Handball: Münsterlandliga

SW Havixbeck empfängt den nächsten Tabellenführer

Havixbeck

Nach dem TV „Friesen“ Telgte und der HSG Preußen/Borussia Münster bekommen es die Handballer von SW Havixbeck am Sonntag mit dem inzwischen dritten Tabellenführer der Münsterlandliga zu tun.

Von Klaus Schulte

Frederick Leusmann & Co. wollen im Heimspiel ein weiteres Mal einem Favoriten ein Bein stellen. Foto: Klaus Schulte

Nach dem TV „Friesen“ Telgte und der HSG Preußen/Borussia Münster bekommen es die Handballer von SW Havixbeck am Sonntag mit dem inzwischen dritten Tabellenführer der Münsterlandliga zu tun. Um 18 Uhr kreuzt die noch ungeschlagene SG Ibbenbüren 2 in der Baumberg-Sporthalle auf.

„Uns erwartet ein ganz harter Brocken“, weiß Havixbecks Trainer Florian Schulte. „Die SG rekrutiert sich aus dem Zusammenschluss der beiden Ibbenbürener Handballvereine HC und ISV. Da kommt einiges an Potenzial zusammen“, ist sich Florian Schulte sicher. „Hinzu kommt, dass vielleicht der eine oder andere Spieler aus der Ersten aushilft.“

Aber auch so müssen die Habichte am Sonntag schon einen Sahnetag erwischen, wollen sie dem Spitzenreiter ein Bein stellen. Die Gastgeber treffen auf eine schlagkräftige Mischung aus Routiniers und ambitionierten Nachwuchskräften. „Ich erwarte, dass Ibbenbüren eine gute Deckung stellt. Da müssen wir uns im Angriff enorm steigern und unsere zuletzt katastrophale Fehlerquote minimieren“, hofft der Havixbecker Übungsleiter, für den die Gäste eindeutiger Favorit sind. „Ich hoffe jedoch, dass wir uns individuell und gesamttaktisch verbessern können. Aber ob das klappt, steht in den Sternen“, wagt Schulte keine Prognose.

Startseite