1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. SW Havixbeck enttäuscht beim 2:4

  8. >

Fußball: 9. Volksbank-Baumberge-Cup

SW Havixbeck enttäuscht beim 2:4

Hohenholte

Auf Markus Linder, neuer Trainer beim A-Ligisten SW Havixbeck, wartet noch eine Menge Arbeit. Am Mittwochabend verlor seine Mannschaft bei der Hohenholter Turnierwoche nach einer äußerst dürftigen Vorstellung gegen den B-Ligisten SW Beerlage mit 2:4 (0:1).

Von Johannes Oetz

Streckten sich gegen Beerlage häufig vergeblich: Ruben Schmitz (r.) und seine Mitspieler von SW Havixbeck. Foto: Johannes Oetz

Und obwohl das zweite Spiel des Abends zwischen Turnierausrichter GS Hohenholte und dem SV Langenhorst-Welbergen noch nicht beendet war, stand für den Übungsleiter bereits fest: „Wir sind damit aus dem Turnier ausgeschieden, weil Hohenholte sicherlich gewinnen wird. Gut ist, dass ich jetzt alle Spieler meines Kaders gesehen habe und wir jetzt genau wissen, woran wir arbeiten müssen.“ Die Partie der Gelb-Schwarzen endete später tatsächlich mit einem 7:1-Erfolg für die Gastgeber, sodass Havixbeck raus ist.

Zum ersten Spiel des Abends: Die Havixbecker waren gegen Beerlage zwar über 90 Minuten deutlich häufiger am Ball, in der gefährlichen Zone ließen es die Habichte allerdings an der nötigen Präzision vermissen.

Ganz anders der B-Ligist, der in der dritten Minute durch Linus Tappe in Führung ging. Anschließend vergaben die Havixbecker zig gute Möglichkeiten durch Tobias Harke, Jonathan Klossok und Ruben Schmitz, sodass es beim 0:1 zur Pause blieb.

Nach dem Wiederanpfiff dauerte es erneut nur 120 Sekunden, ehe Tappe auf 0:2 stellte. Pascal Wick traf zwar in Minute 58 zum 1:2, doch sieben Minuten später erhöhte Beerlage durch Robin Lütke Lordemann auf 3:1. In der wilden Partie verkürzte Wick in der 75. Minute abermals, ehe Lennard Diekrup in der 82. Minute den alten Abstand wiederherstellte.

Startseite
ANZEIGE