1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. SW Havixbeck mit starkem Finish

  8. >

Fußball: Kreisliga A Vorbereitung

SW Havixbeck mit starkem Finish

Havixbeck

Ergebnisse in der Vorbereitung sind nicht so wichtig. Doch ab und zu möchte man schon gewinnen. Das weiß aus bitterer Erfahrung Mario Zohlen, Trainer des A-Ligisten SW Havixbeck.

Johannes Oetz

Da kommt die Becker-Faust zum ersten Mal: Philipp Rossmann hat soeben das 1:1 erzielt. Später traf der Havixbecker Stürmer auch noch zum 4:1-Endstand. Foto: Johannes Oetz

In der Vorbereitung interessieren viele Trainer die Ergebnisse ihrer Teams zumeist nicht. Mario Zohlen sah das gestern etwas anders. „Es ist schön, mit zwei Siegen in die Vorbereitung zu starten. Im vergangenen Jahr haben wir nämlich mit drei Niederlagen in Folge begonnen“, erinnerte sich der Coach des A-Ligisten SW Havixbeck. Mit 4:1 setzten sich die Schwarz-Weißen auf eigenem Platz gegen Wacker Mecklenbeck durch.

Das Endergebnis spiegelte den wahren Spielverlauf nicht richtig wider, meinte nach dem Abpfiff Zohlen: „Das war eigentlich ein Unentschieden-Spiel. Aber irgendwie haben wir in den letzten sechs Minuten noch drei Treffer erzielt.“ Die erste Halbzeit ging klar an Mecklenbeck. Schon nach 60 Sekunden führte der Gast, nachdem SWH-Torhüter Felix Bußmann den Ball vertändelt hatte. In der 19. Minute gelang Philipp Rossmann nach einem langen Ball von Chris Abstiens der Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel machten es die Habichte besser. Ein weiterer Treffer wollte ihnen zunächst jedoch nicht gelingen. Doch in der 84. gelang Jonathan Klossok nach einem Pass von Jakob Temme das 2:1. Tobias Harke (86.) und erneut Rossmann (90.) machten schließlich den Deckel drauf.

Startseite