1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Das Schönste war die heiße Dusche

  8. >

Laufen: Phillip Bartsch läuft Marathon in Kiel

Das Schönste war die heiße Dusche

steinfurt

Beim Marathon in Kiel lief der ehemalige Radsportler des RSV Friedenau Steinfurt, Phillip Bartsch, mit 3:20 Stunden eine gute Zeit. Was einiges heißen will angesichts der Verhältnisse die im hohen Norden herrschten.

Günter Saborowski

Die äußeren Bedingungen beim Marathon in Kiel waren alles andere als schön. Phillip Bartsch (kl. Bild, links) lief dennoch durch und erreichte das Ziel in 3:20:07 Stunden. Foto: Jennifer Zornig

Marathon in Kiel. Und das bei dem Wetter. Sturmböen von 70 bis 80 km/h entlang der Kieler Förde. Keine Häuserfluchten, wo sich die Läufer verstecken konnten oder Laufgruppen, um Windschatten zu erhaschen. Freie Pläne 42 Kilometer lang. „Ich wollte als Wintervorbereitung einfach mal was anderes machen, denn es ist schon ein Unterschied, ob ich zwei Stunden laufen gehe oder vier Stunden bei Wind und Regen auf dem Rad sitze“, sagt Phillip Bartsch.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!