1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Germania Horstmar räumt in Rheine richtig ab

  8. >

Kreismeisterschaften in Rheine

Germania Horstmar räumt in Rheine richtig ab

horstmar

In der Leichtathletik nimmt der TuS Germania Horstmar im Kreis eine besondere Rolle ein. Das bestätigten die Sportlerinnen und Sportler jetzt bei den Hindernis-, Wurf- und Stoßmeisterschaften im Rheiner Jahnstadion. Dabei erreichten die Germanen eine beinahe unglaubliche Ausbeute an Titeln.

Fenja Gude warf den Speer 36,21 Meter weit und gewann damit die Frauenkonkurrenz. Foto: Germania Horstmar

Die Saisoneröffnung der Horstmarer Leichtathleten bei den Hindernis-, Wurf- und Stoßmeisterschaften im Jahnstadion in Rheine verlief mehr als zufriedenstellend. Neun Athletinnen und Athleten gingen dabei für den TuS an den Start. Von möglichen 17 Siegen nahmen sie 13 mit zurück in die Burgmannstadt.

Mit jeweils drei ersten Plätzen sind Max Wolgast (M 13) und Malin Pommerening (W 18) als erfolgreichste Athleten zu nennen. Wolgast warf den Diskus auf 20,97 Meter, den Speer auf 30,31 Meter und stieß die Kugel 7,79 Meter weit. Pommerening übertraf die Weiten der Konkurrenz in jeder Disziplin um mindestens zwei Meter, womit ihre Siege zu keiner Zeit in Gefahr waren. Mit dem Speer warf sie 32,06 Meter, mit dem Diskus 24, 50 Meter, und mit der Kugel stieß sie 10,77 Meter weit.

Ein spannendes Duell an der Spitze lieferten sich Enno Kreimer und Tom Geisler in der M 14. Die beiden Horstmarer teilten sich alle drei möglichen Siege ihrer Altersklasse untereinander auf und ließen der Konkurrenz keine Chance. Kreimer errang den Kreismeistertitel im Diskuswurf (22,90 Meter/Geisler warf 21,33 Meter und wurde Zweiter) und im Kugelstoßen (10,83 Meter/Geisler kam auf 8,66 Meter und wurde auch hier Zweiter). Geisler sicherte sich den Titel im Speerwurf mit 24,93 Metern. Kreimer gelang hier eine Weite von 24,20 Metern, womit auch er Silber einheimste.

Jeweils zwei Meistertitel gingen an Michael Reisch M 45 (Kugel: 8,14 Meter und Diskus: 26,93 Meter) sowie an Fenja Gude. Gude startete in der Frauenklasse und gewann das Speerwerfen mit 36,21 Metern und das Kugelstoßen mit 9,98 Metern. Im Diskuswurf wurde sie außerdem Vizemeisterin mit einer Weite von 28,24 Metern. Nadine Arning (Frauenklasse) sicherte sich im Speerwurf mit 31,11 Metern den dritten Rang.

Startseite
ANZEIGE