1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Michael Denkler neuer Vorsitzender

  8. >

Westfalia Leer: Bürgermeister lobt den Verein

Michael Denkler neuer Vorsitzender

horstmar-leer

Der SV Westfalia Leer hat einen neuen Vorsitzenden. Dabei handelt es sich um Michel Denkler. Auch der Posten des ersten Geschäftsführers wurde neu besetzt.

-fn-

Der Die bei der Versammlung anwesenden Jubilare des Vereins: (v.l.) Ludwig Haag, Theo Bockholt und Alfons Raus (50 Jahre). Foto: Franz Neugebauer

Wie eine große Familie präsentierte sich der Sportverein Westfalia Leer während der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Selker. Man ist stolz darauf, seinen 750 Mitgliedern Angebote für Kinder ab vier Jahren bis hin zu über achtzig Jahre alten Vereinsmitglieder unterbreiten zu können.

Westfalia Leer steht unter neuer Führung. Als Nachfolger für den plötzlich verstorbenen ersten Vorsitzenden Thomas Selker, dessen Engagement für den Verein ausdrücklich gewürdigt wurde, wurde Michael Denkler gewählt, der bisher zweiter Vorsitzender war. Dessen Posten bekleidet jetzt Norbert Hüsing.

Nach 14 Jahren legte Walter Raus seinen Posten als erster Geschäftsführer nieder. Er habe Spaß an der Aufgabe gehabt, insbesondere bei der Vorbereitung der Jahreshauptversammlung mit den alten Fotos der Jubilare aber auch bei der Trainersuche, betonte er bei der Entgegennahme eines Geschenkes. Sein Nachfolger ist Jochen Laschke. Alle weiteren Vorstandsposten wurden durch jeweils einstimmige Wahlen bestätigt: Zweiter Geschäftsführer und Sozialwart Stefan Over, Kassenwart Reinhard Eissing, Jugendobmann und Beisitzer für Jugendfragen Dietmar Kröger, Jugendgeschäftsführerin und Beisitzerin für besondere Aufgaben Beate Bülhoff.

Bürgermeister Robert Wenking unterstrich das große ehrenamtliche Engagement des Sportvereines beim Umbau des Umkleidegebäudes. Dabei nannte er insbesondere Andreas Schulte und seine Helfer. Aber auch bei der Unterhaltung der Sportanlagen habe sich der Verein engagiert: „Das ist schon vorbildlich, das Ehrenamt ist in Leer besonders gut“. Er lobte das gute Verhältnis zwischen Sportverein und der Verwaltung sowie der Politik. Für die nahe Zukunft kündigte er die Errichtung eines Kleinspielfeldes am Sportplatz an.

Der Förderverein wird die Bemühungen für die Modernisierung der Banden fortsetzen. Die Feiern zum 75-jährigen Bestehen mussten coronabedingt ausfallen, die für diesen Anlass erstellten informativen Festschriften können noch bei bei den Vorstandsmitgliedern erworben werden. Schon jetzt steht fest, dass am 11. und 12. Juni die 25. Auflage des Jugendfußballturniers auf den Leerer Sportanlagen stattfinden wird. Dietmar Sundorf bereitet bereits jetzt für den 2. bis 9. Juli das Ferienlager vor.

Zu den Höhepunkten der Jahreshauptversammlung gehörte die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder.

60 Jahre im Verein: Josef Höseler, Herbert Raue, Josef Ringkamp, Werner Feige, Heinz Ernsting, Erwin Hesse

50: Jahre im Verein: Theo Bockholt, Ludwig Haag, Josef Hüsing, Heinrich Horstmann, Alfons Raus,

40 Jahre im Verein: Christoph Ahlers, Manfred Laukötter, Egbert Löbbering, Klaus Toepper, Andre Raus, Manfred Kröger, Christoph Arning, Britta Floer, Bernhard Gödde.

Startseite