1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. „Kollektives Versagen“ – VfL Sassenberg verliert hoch in Minden

  8. >

Handball: Frauen-Verbandsliga

„Kollektives Versagen“ – VfL Sassenberg verliert hoch in Minden

Sassenberg

Beim HSV Minden-Nord II kam der VfL Sassenberg arg unter die Räder. Im Kampf um den Klassenerhalt sieht es jetzt schlecht aus. Daniel Haßmann fand harsche Worte. Der Trainer sprach von „kollektivem Versagen“.

-hav-

Lena Feismann, die mit drei Toren schon zu den besten Sassenbergerinnen gehörte, verlor mit dem VfL deutlich. Foto: Wegener

Eine derbe Abfuhr kassierten die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Sassenberg im doch so wichtigen Kellerduell beim HSV Minden-Nord II. Beim 19:31 (9:18) hielt die Mannschaft von Trainer Daniel Haßmann nur in den ersten 16 Minuten mit, verlor dann völlig den Faden und kam arg unter die Räder.

Damit überholten nicht nur die Mindenerinnen den VfL im Abstiegskampf, auch Konkurrent Wehe zog mit einem Sieg vorbei. Die Hesselstädterinnen fielen auf den drittletzten Platz zurück und müssen nun noch drei Teams überholen, um in der Liga zu bleiben. Den Klassenerhalt zu realisieren, wird bei einem Blick auf das sehr schwere Restprogramm und die nur noch sieben auszutragenden Partien eine echte Herkulesaufgabe.

Bis zum 8:9 (17.) agierte Sassenberg in Ostwestfalen einigermaßen auf Augenhöhe, dann ging nichts mehr. Minden gelangen neun Tore in Folge zum 18:9-Pausenstand und damit zur Vorentscheidung. Weder im Angriff noch in der Abwehr klappte in dieser katastrophalen Phase beim VfL auch nur irgendetwas.

„Das war kollektives Versagen und hatte nichts mit Handball, Abstiegskampf oder Verbandsliga zu tun“, fand Trainer Daniel Haßmann mehr als deutliche Worte für die Nicht-Leistung seines Teams. „Da war jede Minute verschwendete Lebenszeit.“

VfL: Dombrink, Schmitz – Roolfs (3), Feismann (3), Kipp (3/1), Stuckstätte (3/3), J. Bastiaan (2), Arenbeck (2), Hahn (1), Meinersmann (1), V. Bastiaan (1), Lippert, Herweg, Klünker.

Startseite
ANZEIGE