1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. 1. FC Gievenbeck statt SV Lippstadt: SF Lotte siegt nach Spielabsage im Test

  8. >

Fußball: Regionalliga

1. FC Gievenbeck statt SV Lippstadt: SF Lotte siegt nach Spielabsage im Test

Lotte

Am Samstag noch ging das Drittliga-Spiel zwischen dem SC Verl und dem Halleschen FC in Lotte über die Bühne – keine 24 Stunden später sollten die Sportfreunde gegen den SV Lippstadt in der Regionalliga ran. Mussten aber passen, weil die anhaltenden Regenfälle für eine Spielabsage auf dem unbespielbaren Platz sorgten. Dafür testete das Team beim Westfalenligisten 1. FC Gievenbeck.

-afi-

Nach Dauerregen und Sturm: Das Stadion am Lotter Kreuz wirkte am Sonntag zur Spielzeit wie verwaist. Foto: Rolf Grundke

Grau in grau, Regen, Sturmböen, dazu nasskalte sechs Grad: Der Fußballer an sich ist Kummer gewöhnt. Bis zu einem gewissen Punkt. Als Andy Steinmann am Sonntagmorgen über das restliche Grün des Stadions am Lotter Kreuz schlenderte, steckte er mit jedem Schritt tiefer im Morast. „Unmöglich, hier unter regulären Bedingungen zu spielen“, befand der Trainer der Sportfreunde. Kurzerhand steckten er und Platzwart Manfred Wilke die Köpfe zusammen, sagten das Regionalliga-Duell mit dem SV Lippstadt ab. Der Drittliga-Kick zwischen dem SC Verl und dem Halleschen FC (0:0) am Samstag hatte seinen Teil dazu beigetragen. Nachholtermin könnte der Mittwoch, 23. Februar, sein.

Ganz untätig an diesem Tag des Herrn wollten sie in Lotte denn aber doch nicht sein. Steinmanns kurzer Draht zu Florian Reckels, Trainer des 1. FC Gievenbeck, machte den Weg frei für einen Testlauf beim Westfalenligisten, dessen Derby in Hiltrup nach Coronafällen beim Gegner bereits am späten Freitagabend abgesagt wurde. 4:1 (2:0) – die Pflicht erfüllt aus Sicht der Gäste, wenngleich die Bedingungen auf dem Kunstrasen in Münster bei Niederschlag und starkem Wind nicht gerade perfekt waren. Sei’s drum: „Die Jungs haben sich bewegt. Das war in Ordnung“, befand Steinmann zufrieden.

Exaucé Andzouana sorgte nach 22 Minuten für die Führung, Konstantinos Keissoglou (37.) legte noch vor dem Wechsel das 2:0 nach, ehe im zweiten Abschnitt Maximilian Franke (65.) und Emre Aydinel (70.) alles klarmachten. Das Ehrentor der Gievenbecker ging auf das Konto von Asmar Paenda (80.).

Vor dem Gastspiel am Samstag bei RW Oberhausen (14 Uhr) schickt Steinmann seine Jungs am Dienstag nochmals zur Probe aufs Feld. Getestet wird ab 13 Uhr bei der U 23 des SC Preußen Münster, die in der Oberliga beheimatet ist.

Startseite
ANZEIGE