1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Damen der HSG Tecklenburger Land siegen beim Spitzenreiter

  8. >

Handball: Überraschung in Kinderhaus

Damen der HSG Tecklenburger Land siegen beim Spitzenreiter

Lengerich

Faustdicke Überraschung in der Handball-Landesliga der Frauen: Die HSG Tecklenburger Land gewinnt bei dem ungeschlagenen Tabellenführer SC Westfalia Kinderhaus mit 36:30.

-md-

Die HSG-Damen feierten einen überraschenden 36:30-Erfolg bei Westfalia Kinderhaus. Foto: Alfred Stegemann

Faustdicke Überraschung in der Handball-Landesliga der Frauen: Die HSG Tecklenburger Land gewinnt bei dem ungeschlagenen Tabellenführer SC Westfalia Kinderhaus mit 36:30. Damit wächst die Siegesserie der HSG-Damen weiter an. Die Handballerinnen von Trainerin Daniela Oana gewannen ihre vergangenen drei Partien.

Im Vorfeld des Auswärtsspiels berichtete die Trainerin bereits, dass man ohne Druck nach Kinderhaus fahren werde und dass ihre Truppe auch immer für eine Überraschung gut sei. Damit sollte sie Recht behalten. Denn die HSG-Damen spielten Liga-Primus Kinderhaus gekonnt aus. Zur ersten Halbzeit führte die HSG mit neun Toren Abstand. In der zweiten Hälfe lautete Vorsprung verteidigen die Devise. Und es funktionierte.

Beste Werferin des Teams war Theresa Untiet mit elf Toren und einem von zweien verwandelten Siebenmetern. Auch Jeanette Martin traf mit zehn Toren zweistellig. Sie blieb in vier Versuchen von der Siebenmeter-Linie eiskalt und versenkte alle im Netz. Die drittmeisten Punkte der Handballerinnen steuerte Anna Lena Knuf (sieben Tore) bei. Nach diesem Erfolgserlebnis stehen die HSG-Damen auf dem geteilten vierten Platz der Landesliga mit 7:5 Punkten. Trainerin Oana zeigte sich überglücklich nach dem Sieg: „Ich freue mich riesig. Es ist eine Bomben-Mannschaft. Mit sechs Toren Abstand in Kinderhaus zu gewissen, ist sehr gut. Wir haben ab der zweiten Hälfe viele Gegenstöße bekommen und eine gute Abwehrleistung gezeigt.“ Weiter geht es für die Handballerinnen erst in drei Wochen. Am Sonntag, 4. Dezember, empfangen sie zuhause den VfL Eintracht Mettingen.

Startseite