1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. HSG Tecklenburger Land wieder voll in der Verlosung

  8. >

Handball: Landesliga

HSG Tecklenburger Land wieder voll in der Verlosung

Tecklenburger Land

Die HSG Tecklenburger Land mischt wieder gehörig mit im Abstiegskampf der Landesliga. Und nach Nottuln ist vor Nottuln: Nach dem 26:22-Auswärtserfolg bekommt es die HSG bereits am Mittwoch wieder mit GW zu tun.

-ng-

Für zwei von 26 Toren der HSG Tecklenburger Land verantwortlich: Neele Koetterheinrich Foto: Klaus Schulte

Die HSG Tecklenburger Land scheint noch so gerade passend ins Rollen zu kommen. Beim 26:22 in Nottuln jedenfalls fuhr sie die ersten zwei von eingeplanten sechs Zählern aus dem Doppelpack gegen Nottuln sowie dem anschließenden Spiel gegen Recke ein. Damit mischt das Team von Trainerin Daniela Oana wieder mit, ist bis auf zwei Zähler dran an Münster 08 und liegt nur noch vier hinter Wettringen. „Es ist positiv, dass wir die zwei Punkte geholt haben“, sagte Oana nach einer nicht überragende Leistung der Ihren.

„Nottuln hat uns mit eingeschläfert“, bekagte Daniela Oana fehlendes Tempo in den Aktionen – was die HSG nicht davon abhielt, nach sieben Minuten mit 4:1 in Führung zu liegen. „Wir hätten sie überrennen können, aber dafür gab es zu viele Phasen, in denen wir Bälle verworfen haben“, so Oana, deren Team das 6:6 schlucken musste, dann jedoch wieder auf 13:8 wegging – und diesen Vorsprung hielt. Spätestens beim 22:15 in der 47. Minute war die Sache durch. Nottuln kam noch einmal auf 20:24 heran, eng wurde es nicht mehr.

Nun also nochmal Nottuln, dann Recke, ehe der HSG in Münster und Ibbenbüren noch zwei echte Kracher ins Haus stehen, die mitentscheiden werden im Kampf um den Klassenerhalt.

HSG Tecklenburger Land: Koper-Schulte (4), Ehmann (1), Ertelt (2), Schweers (1), Oeljeklaus (2), Apitz (7), Wellensiek (1), Haverkamp (2), Knuf (4), Koetterheinrich (2)

Startseite
ANZEIGE