1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Klare Siege für Ladbergen und Westerkappeln

  8. >

Tischtennis: Bezirksliga

Klare Siege für Ladbergen und Westerkappeln

Tecklenburger Land

Zum Saisonauftakt in der Tischtennis-Bezirksliga verbuchte Westfalia Westerkappeln einen klaren 9:2-Sieg bei TTC Münster III. Mit einem Unentschieden gegen TTR Rheine II startete der TuS Recke, ein Sieg gelang Meisterschaftsanwärter TTC Ladbergen.

Von Ludger Keller

Thomas Rother erzielte einen Einzelpunkt beim Sieg des TTC Ladbergen gegen TTV Mettingen.

Zum Saisonauftakt in der Tischtennis-Bezirksliga verbuchte Landesliga-Rückzieher Westfalia Westerkappeln einen klaren 9:2-Sieg bei TTC Münster III. Mit einem Unentschieden gegen TTR Rheine II startete Staffelkonkurrent und Aufsteiger TuS Recke in die neue Spielzeit. Ein 9:1-Heimsieg gelang Meisterschaftsanwärter TTC Ladbergen in der Bezirksklasse gegen den stark ersatzgeschwächten TTV Mettingen.

Bezirksliga

TTC Münster III -

W. Westerkappeln 2:9

Zu einem unerwartet klaren 9:2-Sieg kam Westfalia Westerkappeln beim vorher hoch eingeschätzten TTC Münster III nach einem 1:2-Rückstand. Während sich von den drei Doppeln nur Schwebel/Wilmshöfer behaupteten, gaben sich die Westfalia-Spieler in den nachfolgenden acht Einzeln keine Blöße. Lediglich Philip Simon hatte im mittleren Paarkreuz gegen Jürgens einige Mühe, um im Entscheidungssatz mit 11:9 die Oberhand zu behalten. Ohne Satzverlust triumphierte Sergej Schwebel in beiden Spitzeneinzeln. An der Spitze war auch Dirk Siepmann bei seinem Comeback nach langer Pause zweimal erfolgreich. Für die weiteren Punkte zeichneten Neuzugang Dmitriy Demtshuk, Philip Wilmshöfer und Ersatzmann Sascha Mochner, der Dominik Woyciechowski vertrat, verantwortlich.

TuS Recke -

TTR Rheine II 8:8

Nach einer 7:4-Führung musste sich der TuS Recke an eigenen Tischen gegen Landesliga-Absteiger TTR Rheine II mit einem Unentschieden begnügen. Die Punkteteilung rettete das zweimal siegreiche Doppel Haermeyer/Witt zum Abschluss in vier Sätzen. Zweimal ging ebenfalls Dominik Winkler, der Matti Koch und Horst Fischer mit 3:0 schlug, nach starken Vorstellungen aus den Spitzeneinzeln als Sieger hervor. Einmal trugen sich das Doppel Lüttmann/Busemeier sowie Simon Haermeyer gegen Koch, Marvin Witt, der in seinem zweiten Einzel im mittleren Paarkreuz im fünften Satz das Nachsehen hatte, und Tim Busemeier in die Punkteliste ein.

Damen-Bezirksliga

TTV Mettingen -

VfL Billerbeck 2:8

Ohne Ilka Ruwe zog der TTV Mettingen in der Heimpartie gegen den letztjährigen Verbandsligisten VfL Billerbeck mit 2:8 den Kürzeren. Für eine 1:0-Führung sorgte das Doppel Hemmer/Stockmann in drei Sätzen. Danach gelang aber nur noch Doris Stockmann beim Spielstand von 1:6 gegen die Nummer zwei mit 11:9 im Entscheidungssatz ein Punktgewinn. Nichts Zählbares sprang für Sabine Hemmer, Sarah Tenberg und Corinna Kampwerth (geb. Michel) im Einzel heraus.

Bezirksklasse

TTC Ladbergen -

TTV Mettingen 9:1

Dem TTC Ladbergen kam beim 9:1-Sieg im Heimspiel gegen TTV Mettingen entgegen, dass der Vorjahreszweite gleich mit fünf Ersatzspielern antrat. Die Gäste gingen zwar durch das Doppel Heiner Supprian/Dominik Wolken, das Rother/Klaassen mit 3:0 bezwang, mit 1:0 in Führung, aber danach gelangen ihnen nur noch vier einzelne Satzgewinne. Umkämpft waren vor allem die 3:1-Erfolge von Thomas Rother gegen Wolken und Matthias Klaassen gegen Manfred Wöste im mittleren Paarkreuz. Die weiteren Punkte erzielten beim TTC die Doppel Haar/Everding und Rahe/Kuck sowie Gerrit Haar (2), der Supprian in vier Sätzen bezwang, Peter Everding, Hendrik Rahe und Hendrik Kuck.

Startseite
ANZEIGE