1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Ladbergen erwartet Recke am vorletzten Spieltag zum Meisterschaftsfinale

  8. >

Tischtennis: Jungen-Team des TTC Lengerich steckt im Abstiegskampf

Ladbergen erwartet Recke am vorletzten Spieltag zum Meisterschaftsfinale

Tecklenburger Land

Vor den Tischtennis-Ligen liegt eine Saison-Unterbrechung bis Ende Februar. Läuft dann alles so weiter, wie bisher, erwartet der TTC Ladbergen am vorletzten Spieltag das Team von Tus Recke zum vermutlich vorentscheidenden Duell um die Meisterschaft in der Bezirksklasse.

Ludger Keller

Gerrit Haar kämpft mit dem TTC Ladbergen um die Meisterschaft. Foto: Ludger Keller

Für Westfalia Westerkappeln und Cheruskia Laggenbeck geht es in der Tischtennis-Landesliga nach der Corona-Unterbrechung in den letzten sechs Spielern der Rückrunde in erster Linie um die Sicherung des Klassenerhaltes. Westerkappeln muss zunächst die Partie gegen Westfalia Kinderhaus vom ersten Spieltag an eigenen Tischen nachholen. Danach steht am siebten Spieltag, am 7. März 2021, zu Hause das Derby gegen Laggenbeck an.

Cheruskia Laggenbeck holt im neuen Jahr als erstes das Duell mit Union Lüdinghausen II vom vierten Spieltag in der heimischen Sporthalle am Burgweg nach. Nach dem Auftritt in Westerkappeln wartet auf das Team um die drei Brüder Bäumer am 13. März eine schwere Heimaufgabe gegen Spitzenreiter TTV Metelen. Wegweisend ist eine Woche später der Vergleich beim ebenfalls vom Abstieg bedrohten SC Westfalia Kinderhaus.

Fünf Begegnungen muss der TTV Mettingen noch in der Bezirksliga absolvieren. Drei der fünf Gegner sind ebenfalls in den Abstiegskampf verwickelt. Absolute Pflicht ist am 7. März ein Heimsieg gegen den punktelosen Tabellenletzten und potenziellen Absteiger TTV Metelen II.

In der Bezirksklasse kämpfen der TTC Ladbergen und TuS Recke um die Meisterschaft. Beide Mannschaften weisen 10:0-Punkte auf und haben noch sechs Spiele zu bestreiten. Zum entscheidenden Aufeinandertreffen kommt es erst am 26. März, am vorletzten Spieltag, in Ladbergen. Bis dahin müssen die beiden Meisterschaftsanwärter unter anderem gegen die Verfolger ETuS Rheine und TV Ibbenbüren antreten. Darüber hinaus bekommen es die von Simon Haermeyer angeführten Recker noch mit dem Tabellenvierten Westfalia Westerkappeln II zu tun.

In der Jungen-Bezirksliga hat der TTV Mettingen gute Aussichten auf den Meistertitel. Die Schützlinge von Trainer Alexander Kelsch haben als einziges Team bisher alle sechs Spiele gewonnen. Als schwerste Aufgaben warten auf sie nach dem Derby in Lengerich am 13. März eine Heimpartie gegen den ungeschlagenen Tabellensechsten TuS Hiltrup II. Wie für den Nachwuchs des TTV stehen auch für den TTC Lengerich, der um den Klassenerhalt kämpft, noch fünf Spiele auf dem Terminplan.

Startseite