1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Rassige VfLer nicht einzufangen

  8. >

Kreispokal: Ladberger fegen SC VelpeSüd mit 6:1 vom Platz

Rassige VfLer nicht einzufangen

Ladbergen

Der VfL Ladbergen hat das Kreispokal-Viertelfinale dank einer begeisternden Leistung gegen den SC VelpeSüd erreicht. Nun blickt der Club voller Tatendrang dem Derby bei Preußen Lengerich entgegen.

Heiner Gerull

Leon Dürbaum (li.) steuerte einen Treffer zum 6:1-Sieg des VfL Ladbergen gegen den SC VelpeSüd bei. Foto: Jörg Wahlbrink

In der Meisterschaft hatten sie zuletzt gepatzt, doch im Achtelfinale des Kreispokalwettbewerbs zeigte der VfL Ladbergen am Dienstagabend ein anderes Gesichts. Im Duell der beiden A-Ligisten fegte der VfL den SC VelpeSüd mit 6:1 (3:1) vom Platz und zog in die nächste Kreispokalrunde ein. „Das war eine richtig gute Leistung. In einem intensiven Spiel haben wir nie den roten Faden verloren und am Ende auch in dieser Höhe verdient gewonnen“, befand Ladbergens Trainer Stefan Kilfitt. In der Tat war seine Mannschaft außer Rand und Band – und vom Gegner zu keinem Zeitpunkt einzufangen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE