1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. SF Lotte: Gut gespielt – nichts gewonnen

  8. >

Fußball: Regionalliga West

SF Lotte: Gut gespielt – nichts gewonnen

Lotte

Auch gegen Uerdingen keine Punkte – die Sportfreunde Lotte haben gegen den KFC Uerdingen das dritte 0:1 in Serie kassiert. Die Gastgeber spielten es kontrolliert, erzeugten jedoch zu wenig Gefahr – und fingen sich wie aus dem Nichts den Treffer des Tages.

Von Niklas Groß

Mit Köpfchen: Am Mittwochabend lieferten sich die Sportfreunde Lotte und der KFC Uerdingen ein Spiel, das Foto: fd

Domröse, Brauer, Han, Yilmaz, Lindner, Franke, Traoré, Aydinel – was sich liest wie eine (nicht ganz vollständige) Startaufstellung der Sportfreunde Lotte, war die Liste der jener Spieler, auf die Tim Wendel-Eichholz am Mittwochabend verzichten wollte (Dominique Domröse wurde nicht berücksichtigt) oder musste (verletzt, erkrankt, gesperrt). Die Langzeitausfälle Cinar Sansar und Austin Amer hinzugezählt, musste SFL ohne Zehn ins Abstiegsfinale gegen den KFC Uerdingen gehen.

Dem Spiel tat das keinen Abbruch. Weil Lotte wie Uerdingen um einen schnellen Ball bemüht waren, entwickelte sich ein munteres Duell, das nicht so sehr nach Abstiegskampf aussah, wie es die Platzierungen – immerhin empfing hier der 18. den 19. der Tabelle – nahelegten.

Neiß eröffnet, Allmeroth kontert

Es waren gerade 47 Sekunden gespielt, da war Justin Neiß frei durch und zwang Jhonny Peitzmeier zu einer Parade. Auf der anderen Seite gab Cedric Euschen in Minute zehn einen ersten Versuch ab, drückte Drilon Demaj, knapp im Abseits, das Leder nach 19 Zeigerumdrehungen ebenso knapp vorbei.

Indes: Beide Mannschaften spielten ihre Offensivbemühungen nicht zu Lasten einer guten Organisation. (Weitere) Einschussgelegenheiten blieben deshalb eine Rarität in einem Spiel, in dem keinem der Kontrahenten ein Unentschieden wirklich weiterhelfen würde, ehe Luis Allmeroth in der 32. Minute Uerdingens Schlussmann Jovan Jovic per Kopf zu einer Flugshow zwang.

Wendel-Eichholz hatte nicht zu viel versprochen. Die übrig gebliebenen Lotter waren gewillt, es durchzuziehen, fighteten um jeden Meter Rasen und erstarrten keinesfalls in (Abstiegs-) Angst – allein: Sie belohnten sich nicht. Mit 0:0 ging es in die Pause.

Kretschmer kommt und trifft

Den zweiten Durchgang eröffnete Exaucé Andzounana, als er von der linken Strafraumkante aus ab- und knapp verzog (64.). Beinahe im selben Atemzug handelte sich Dominic Minz seine zweite Gelbe Karte binnen sieben Minuten ein. Dennoch: Der Treffer zum 0:1 durch Marcel Kretschmer per Sonntagsschuss aus 22 Metern fiel wie aus dem Nichts.

Ein Nichts, mit dem letztlich auch die Sportfreunde Lotte dastanden.

SF Lotte: Peitzmeier – Richter, Sprekelmeyer, Minz, Duhme – Nnaji (74. Determann), Fionouke, Allmeroth, Demaj (82. Keissoglou) – Andzouana, Euschen (82. Terzi)

KFC Uerdingen: Jovic – Schlösser, Kadiata, Sierck, Prodanovic – Neiß, Baba (69. Mallek (89. Atsina)), Jensen, Yun (59. Kretschmer) – Kenia (82. Canto), Fesenmeyer

Tore: 0:1 Kretschmer (74.)

Zuschauer: 300

Schiedsrichter: Jörn Schäfer (Iserlohn)

Gelbe Karten: /

Gelb-Rot: Minz

Startseite
ANZEIGE