1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Vom Virus ausgebremst

  8. >

100 Jahre TSV Ladbergen – wie Corona die Jubiläumsfeier torpediert und welche Sorgen den Verein umtreiben

Vom Virus ausgebremst

Ladbergen

Eigentlich hätte dieses Wochenende ganz im Zeichen des 100-jährigen Bestehens des TSV Ladbergen stehen sollen. Das Coronavirus macht der Jubiläumsfeier jedoch einen Strich durch die Rechnung – und weckt Sorgen und Ängste bei den Vereinsverantwortlichen.

Von Heiner Gerull

Drei Kernsportarten des TSV Ladbergen: Wenn Handballer und Gerätturnerinnen in der Rottsporthalle auflaufen, sind in der Regel volle Ränge garantiert. Auch in der Tennisabteilung, hier Lina Kötterheinrich, wurden schon Topsportlerinnen ausgebildet. An diesem Wochenende wollte der TSV eigentlich sein 100-jähriges Bestehen feiern. Wegen Corona mussten die Festlichkeiten auf das nächste Jahr verschoben werden.Fotos: -rei/jöw- Foto: Fotos: -rei/jöw-

Als der Vorsitzende Hans-Gerd Schröer und seine Kollegen vom TSV Ladbergen vor knapp zwei Jahren zusammensaßen, um über den Ablauf dieses Wochenendes im Monat August zu beraten, hatten die Vorstandsmitglieder konkrete Vorstellungen. Mit einem rauschenden Jubiläumsfest hätte das 100-jährige Bestehen des Vereins – Gründungstag ist der 23. August 1921 – eigentlich gefeiert werden sollen. Doch als „Hansi“, wie er in Ladbergen nur genannt wird, und seine Mitstreiter die Planungen in Angriff genommen hatten, konnten sie nicht ahnen, dass das Coronavirus dem Jubiläum einem dicken Strich durch die Rechnung machen wird. Nun heißt es: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Gefeiert wird erst im kommenden Jahr; sofern die Delta-Variante des Coronavirus dann hoffentlich unter Kontrolle sein wird.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!