1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Nur Exners Treffsicherheit stimmte

  8. >

Fußball: TuS Laer gewinnt Pokalspiel gegen Elte mit 2:0

Nur Exners Treffsicherheit stimmte

Rheine-Elte/Laer

Der TuS Laer hat im Pokal mit 2:0 (0:0) beim B-Ligisten SG Elte gewonnen, zeigte dabei aber keineswegs eine überzeugende Leistung.

Von Günter Saborowskiund

Der TuS Laer (hier A Foto: Günter Saborowski

Der TuS Laer 08 ist im Kreispokal eine Runde weiter und muss sich bei seinem nächsten Auftritt mit dem Oberligisten FC Eintracht Rheine auseinander setzen. Diese Runde muss bis zum 26. August, also noch vor dem Start der Punktspiele, über die Bühne gehen. Hier dürfte jedoch Schluss sein mit Pokalehren – und das nicht nur, weil die Rheinenser vier Ligen höher ihrem Sport nachgehen, sondern auch, weil die Nullachter beim B-Ligisten Elte alles andere als einen überzeugenden Auftritt hinlegten. Zwar gewann die Mannschaft von Ron Konermann, der von seinem Co Kai Bröker vertreten wurde, mit 2:0 (0:0), zeigte in ihrem Spiel aber eklatante Schwächen.

„Elte stand von Beginn an sehr tief, nur in der eigenen Halbzeit und hat es mit langen Bällen auf seine zwei Stürmer versucht. Die Chancen, die sich für Elte ergeben haben, sind nur durch unsere Fehler zustande gekommen“, bilanzierte Bröker die 90 Minuten. Womit er ganz richtig lag, denn die Laerer zeigten sich in Sachen Passspiel und Ballan- bzw. -mitnahme auch nach acht Testspielen alles andere als sattelfest. So kam Christopher Jones in der 37. Minute zur ersten und einzigen Torchance im torlosen ersten Durchgang.

Nach dem Wechsel traf Marcel Exner zunächst aus abseitsverdächtiger Position das Tor, was Schiedsrichter Jürgen Lütkehaus nicht anerkannte (48.). Drei Minuten später stand Exner nach einer Flanke von Steffen Köhler hinter seinen Gegenspielern und markierte trotzdem die Führung.

Die Gastgeber ließen sich davon aber wenig beeindrucken und drängten auf den Ausgleich. Laers Stockfehler machten die Sache für Elte leicht, zudem agierte die Abwehr des TuS in einigen Situationen arg sorglos. Die Trefferquote der Gastgeber hielt sich indes in Grenzen, ein einziges Mal musste sich Alexander Thüning nur richtig strecken, als er einen Schuss von Jones über die Latte lenkte. Zehn Minuten vor dem Ende machte Exner dann mit seinem zweiten Treffer alles klar.

„Auf das Spiel gegen Rheine freue ich mich schon. Wann hat man schon mal die Möglichkeit, gegen einen Oberligisten zu spielen?“, fiebert Bröker dem 26. August bereits entgegen.

TuS Laer: Thüning – L. Eissing, Köhler (85. Kippenbrock), Lütke Lengerich, F. Eißing – Medding, Schwier, Scholz – Stippel (80. Wilpsbäumer), Exner, Uhlenbrock (63. Bühning).

Tore: 0:1, 0:2 Exner (50., 81.).

Startseite