1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Prüfungen bestanden

  8. >

Taekwon-Do

Prüfungen bestanden

Laer

In der Taekwon-Do-Abteilung des TuS Laer 08 standen DAN-Prüfungen an. Alle Teilnehmer haben diese bestanden.

Prüfer und Prüflinge zusammen: (v.l.)

Nach der Durchführung der zwei DAN-Vorbereitungslehrgänge im November in Laer schloss sich jetzt die Prüfung nahtlos an die erfolgreiche Arbeit der IBF Deutschland in der Sektion Taekwon-Do an.

Das Prüfungsgremium unter Vorsitz von Thomas Schaepers (8. DAN) sowie den Prüfern Henning Schröder (6. Dan), Petra Sennekamp (5. Dan), Bernard Cohausz (5. Dan) und Chris Hopmann (3. Dan) hatte die Prüflinge Jacqueline Gieger, Jan-Niklas Focken und Marc Baldermann vor sich.

Die fünfstündige Prüfung begann mit der Überprüfung der Formen, bei denen neben der praktischen Ausführung auch theoretische Aspekte abgefragt wurden. Im Anschluss wurden dem Gürtelgrad angemessene Doppelhand und -Fußtechniken angesagt und demonstriert.

Nach einer kurzen Pause ging es in die Partnerübungen, die Ein-, Zwei-, Dreischrittkampf sowie halbfreien und freien Kampf umfassten. Im Bereich Hosinsul mussten die Prüflinge sich gegen waffenlose (Halten, Fassen, Würgen) sowie Stock- und Messerangriffe zur Wehr setzen. Schlussendlich warteten noch einige Bretter im Bruchtest (Kyok Pa) darauf, durch die Techniken der Taekwondoin zu Feuerholz verarbeitet zu werden.

Am Ende der Prüfung gab es nur glückliche Gesichter. Alle Prüflinge hatten bestanden und erhielten von Herrn Schaepers den ersehnten schwarzen Gurt.

Zeitgleich konnten Florian Reisch und Stefan Isfording die Urkunde zum 3. DAN Taekwon-Do der IBF Deutschland in Empfang nehmen. Für eine Anerkennung der bereits in der MAA-International abgelegten Prüfung zum 3. DAN hatten sich Reisch und Isfording nach intensiver Vorbereitung in den vorangegangenen Lehrgängen der Prüfungskommission gestellt.

Startseite
ANZEIGE