1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Schleifenreiches Wochenende für Laer

  8. >

Reiten

Schleifenreiches Wochenende für Laer

laer

Bei Reitturnieren in Münster, Rhede und Darfeld war auch der RV Laer mit von der Partie, zum Teil mit sehr guten Ergebnissen.

Alexander Gerdener Foto: RV Laer

Ein sehr erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Springreitern und -reiterinnen des ZRFV Laer. Nina Lange und Mario Maintz mit den jungen Pferden in Münster-Angelmodde am Start. Nina Lange und Cartoso sicherten sich den Sieg einer Abteilung der Springprüfung der Klasse A* und verwies somit ihren „Chef“ Mario Mainz mit Bitcoin GZ auf Rang zwei. Dem folgte zudem in der zweiten Abteilung der Springpferdeprüfung Kl.A*, dieses Mal im Sattel von Cabochon Deluxe, ein dritter Rang. Im Anschluss daran platzierte sich Mario Mainz mit Chilli Con Cornet auf Rang sechs in einer Springpferdeprüfung der Klasse M in Rhede.

Beim Turnier in Darfeld belegten Lisanne Steinigeweg und ihr Codorit zuerst in einer Springprüfung der Klasse L Rang fünf und wurden im M-Springen nach schneller und fehlerfreier Runde mit Rang sechs belohnt. Alexander Gerdener hatte den Youngster Chardonnay fär eine Springpferdeprüfung der Klasse A auf zwei Sterne Niveau gesattelt. Die beiden durften sich nach ihrem Auftritt in der Siegerehrung auf Rang drei einreihen. Besser machte es nur seine Stute Hey Coco. Im Höhepunkt des Darfelder Turniers, einem M-Springen mit Stechen, waren lediglich zwei Reiter im Umlauf fehlerfrei geblieben – Gerdener und Julius Reinacher aus Osterwick. Im Stechen ging der Sieg dann nach Laer, nachdem Gerdener insgesamt fehlerfrei, aber auch mehr als zwei Sekunden schneller war als sein Konkurrent.

Startseite
ANZEIGE