1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Zehn Begegnungen sind geplant

  8. >

Fußball: Vorbereitungsspiele des TuS Laer 08

Zehn Begegnungen sind geplant

laer

Die Tage der Wasserkiste dürften bei Ron Konermann gezählt sein. Er hat jetzt eine überdachte Trainerbank.. Foto: Strack

Also doch erst Ende des Monats statt am 15. August: Der Verbandsfußballausschuss hat den bislang von vielen Trainer und Spielern angedachten Saisonstart nicht bestätigt und den Beginn der Punktspiele auf den 29. August gelegt. Für Ron Konermann vom TuS Laer „kein Problem“.

Trainingsstart für die Nullachtkicker ist der 30. Juni, danach stehen zehn Testspiele und eine einwöchige Trainingspause auf dem Programm. „Die Vorbereitung ist sonst zu lang, und bis zum 29. August werde ich wohl noch zwei weitere Spiele einschieben“, sagt der Laerer Coach.

„Im vorigen Jahr waren es acht, aber wir haben ja auch eine Menge nachzuholen, und wir fangen eine Woche früher an als in der vorigen Saison“, spielt er auf den coronabedingten Ausfall der vergangenen Spielzeit an. „Außerdem habe ich einen großen Kader“, ergänzt der Borghorster und will damit jedem seiner Spieler Einsatzzeiten gönnen. Zuvor muss allerdings ein „bisschen Casting“ betrieben werden, denn Konermann muss sechs Spieler aus der A-Jugend erst einmal richtig zu Gesicht bekommen.

Im vierten Jahr als Trainer der Nullachter hat sich Konermann ein Programm ausgedacht, dass mit dem Bezirksligisten BW Aasee am 3. Juli (Samstag, 11 Uhr) auswärts beginnt. „Im ersten Spiel sollte ein etwas stärkerer Gegner uns ins Laufen bringen, im zweiten versuchen wir es dann mit einem auf Augenhöhe“, so sein Credo. Weshalb am 9. Juli (Freitag, 19 Uhr) bei BG Gimbte gespielt wird. Tags drauf (10. Juli, 11 Uhr) kommt SW Beerlage-Holthausen zum TuS, am 15. Juli folgt mit GW Gelmer (19 Uhr, auswärts) wieder ein deutlich schwererer Kontrahent. Falke Saerbeck (17. Juli, 13.30 Uhr) aus der Tecklenburger Kreisliga A und der VfL Sassenberg (21. Juli, 19.30 Uhr) aus der Warendorfer A-Liga folgen als nächste Gegner. „In Sassenberg spielt Stoffel Kleymann, der ehemalige Torwart von Preußen. Daher kam der Kontakt zustande. Wir spielen allerdings bei uns in Laer“, erklärt Konermann den Ausflug in die östliche Ecke des Münsterlandes.

Bezirksliga-Aufsteiger SV Mesum II ist am 25. Juli (Sonntag, 14 Uhr) Gastgeber zum nächsten Spiel, am Dienstag (27. Juli) folgt das Pokalspiel bei der SG Elte. Dann geht es am 5. August (Donnerstag, 19 Uhr) bei Turo Darfeld aus der A-Liga Coesfeld weiter, ehe am Sonntag (8. August) Bezirksliga-Aufsteiger TuS Tecklenburg nach Laer kommt. „Tecklenburg ist ein guter Maßstab. Nun geht es um die Stammplätze“, werden Konermann und sein Co-Trainer Kai Bröker genau hinschauen.

Startseite