1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. Leichtes Spiel

  8. >

Fußball Bezirksliga: SC 09 klettert nach 2:0 gegen Gelmer auf Platz zwei

Leichtes Spiel

Greven

Keine große Mühe bereitete Grün-Weiß Gelmer dem SC Greven 09. Am späten Sonntagnachmittag bezwang die Grevener Elf den Ortsnachbarn mit 2:0.

Von Sven Thiele

Immer mit Zug zum Tor. Und auch gegen Gelmer mit dem richtigen Riecher: Nic Kriwet. Foto: th

An diesem späten Sonntagnachmittag haben es die Spieler des SC Greven 09 nach Spielende eilig, in die Kabine zu verschwinden. Was weniger dem Spielverlauf, noch dem Ergebnis geschuldet ist. Es ist vielmehr die nasskalte Witterung, die die Akteure an diesem trüben Novembertag ins Warme zieht. Die Begegnung gegen Grün-Weiß Gelmer, der der SC 09 erwartungsgemäß mit 2:0 (1:0) für sich entscheidet, hat zuvor ebenfalls nicht für Hitzewallungen gesorgt. Zufrieden ist man dennoch. Das gilt zumindest für den Teil, der zu den Grevenern hält.

Dazu gehört sicher Ahmed Ali. Er vertritt an diesem Sonntag den erkrankten Marcel Pielage an der Seitenlinie. Und hat von außen ein ebenso leichtes Spiel wie die in weiß gekleideten Akteure auf dem Feld. Mit der in der Liga gefürchteten Offensivabteilung, die diesmal von Marcel Lukas und Nic Kriwet über die Außenbahnen und Malte Drewes im Zentrum angeführt wird, gibt der SC 09 von Beginn an Tempo und Richtung vor. „Die erste Halbzeit war überragend“, wird Trainer Ali später zu Protokoll geben. In der 26. Minute zahlen sich die Bemühungen aus. Kriwet trifft zum 1:0.

Sein Gegenüber, mit zwölf Treffern Gelmers erfolgreichster Torschütze und beim SC Greven 09 bestens bekannt, bleibt dagegen blass. Niklaas Houghton, vormals im 09-Trikot unterwegs, kann 09-Keeper Luca Dömer nicht einmal in Bedrängnis bringen. Gleiches gilt im Übrigen für seine Mitspieler.

Gelmer bleibt über 90 Minuten harmlos. Überdies steht die 09-Hintermannschaft, in der sich erneut Rasheed Aileru mit einer fehlerfreien Leistung für weitere Auftritte empfiehlt, sicher.

Gewirbelt wird ausschließlich vor und im Strafraum der Gäste. Nach feinem Zuspiel von Marcel Lukas vollendet zunächst Malte Drewes zum vorentscheidenden 2:0 (60.). Danach passiert erst lange nichts mehr, bevor sich Kriwet anschickt, die kühle Begegnung noch mal anzuheizen. Es misslingt ihm. Dreimal (82., 83. und 86. Minute) läuft der 09-Stürmer seinen Gegnern davon, ebenso oft verpasst er das Ziel. So bleibt es beim 2:0, das Greven 09 in der Tabelle auf Platz zwei klettern lässt, weil der TuS Recke gegen Neuenkirchen (2:2) Punkte liegen lässt.

SC Greven 09: Dömer – Kraus, Klaas, Aileru, Brüggemeyer, Seye (83. Mennemeyer), Kücükosman, Bohmert (46. Rüschenschulte), Lukas, Drewes (73. Fechtel), Kriwet.

Startseite
ANZEIGE