1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Ab Sonntag geht es für den TE-Nachwuchs in die Halle

  8. >

Fußball: Junioren-Winterrunde

Ab Sonntag geht es für den TE-Nachwuchs in die Halle

Tecklenburger Land

Für die Nachwuchsfußballer gibt es keine Winterpause, sie verlegen den Spielbetrieb vom grünen Rasen in die Halle. Am Wochenende starten die Nachwuchskicker in die 35. Hallensaison.

Walter Wahlbrink

Die E-Mädchen von Preußen Lengerich sind Titelverteidiger. Foto: Walter Wahlbrink

Bis zum 15. März werden in acht verschiedenen Altersklassen die Titel ausgespielt. Die neuen Titelträger der B- und C-Mädchen sowie C-Junioren nehmen an der Hallenwestfalenmeisterschaft teil und können sich darüber hinaus für die Westdeutsche Meisterschaft qualifizieren.

Der Startschuss auf Kreisebene fällt am kommenden Sonntag in Riesenbeck mit den Vorrunden der E-Mädchen und F-Junioren. Die F-Junioren Gruppe 4 startet am Sonntag um 9 Uhr in Riesenbeck. Mit Teuto Riesenbeck, Eintracht Mettingen, ISV, SV Dickenberg, Brukteria Dreierwalde und JSG Bevergern/Rodde treffen sechs spielstarke Mannschaften aufeinander. Aus vier Gruppen qualifizieren sich jeweils die Ersten und die zwei besten Zweitplatzierten für die Endrunde am 15. März 2020 in Mettingen.

Die E-Mädchen tragen die Indoor-Meisterschaft an drei Spieltagen aus. Für Teuto Riesenbeck, Preußen Lengerich, Westfalia Hopsten, Arminia Ibbenbüren und TuS Recke geht es am Sonntag ab 14 Uhr in Riesenbeck um einen guten Start.

Die ersten Finalrunden tragen am 18. Januar 2020 die B-Mädchen und C-Junioren in Riesenbeck aus. Die Endrunden-Teams der C-Junioren werden an einem Tag am 15. Dezember in Hopsten, Hörstel, Mettingen und Saerbeck ermittelt. In der Gruppe 1 will sich die ISV gegen SF Lotte für die im Kreispokal erlittene Niederlage revanchieren. Die JSG Westerkappeln/Velpe will die Top-Teams ärgern. In der Gruppe 4 kommt es zum Nachbarschaftsderby zwischen Preußen Lengerich und SW Lienen.

Die B-Mädchen kämpfen am 18. Januar an einem Spieltag um die Hallenkrone. Aus zwei Vierergruppen qualifizieren sich jeweils die ersten beiden Teams für das Halbfinale. Für große Spannung sorgt die Gruppe 2 mit Bundesligist Arminia Ibbenbüren, Westfalenligist TuS Recke sowie den Kreisligisten Preußen Lengerich und Eintracht Mettingen. In der Gruppe 1 wollen die Kreisligisten Falke Saerbeck und Arminia Ibbenbüren 2 den Bezirksligisten Teuto Riesenbeck und Westfalia Hopsten ein Bein stellen.

Helmut Hettwer (KJO)

Für die Endrunde der C-Mädchen am 26. Januar 2020 in Mettingen qualifizieren sich sechs Mannschaften aus dem Vorrundenturnier am 22. Dezember in Hörstel. In der Gruppe 2 trifft der SC Preußen Lengerich auf Falke Saerbeck, Eintracht Mettingen und JSG Bevergern/Rodde.

Die D-Mädchen können sich auf zwei Qualifikationsrunden am 21. Dezember in Mettingen und am 9. Februar 2020 in Riesenbeck freuen. Aus zwei Vierergruppen nehmen jeweils die ersten drei Teams am 16. Februar 2020 in der Kreissporthalle in Ibbenbüren an der Endrunde teil. In der Gruppe 1 haben die Lengericher Preußen gegen Teuto Riesenbeck, Eintracht Mettingen und Arminia Ibbenbüren 3 gute Chancen auf ein Weiterkommen.

Die Endrunde der D-Junioren steht am 1. März 2020 in Riesenbeck auf dem Plan. Aus vier Gruppen kommen die vier Ersten und die zwei Besten in den Genuss, an der Finalrunde teilzunehmen. In der Gruppe 2 kommt es am 16. Februar 2020 in Laggenbeck zum Stadtderby zwischen Preußen Lengerich und GW Lengerich. Für Spannung sorgt auch das Top-Spiel zwischen den Lengericher Preußen und der ISV. Für Derby-Stimmung sorgt auch die Gruppe 3 am 15. Februar 2020 in Saerbeck mit SW Lienen, JSG Brochterbeck/Dörenthe und JSG Tecklenburg/Leeden. Der VfL Ladbergen will am 1. Februar 2020 den Heimvorteil nutzen. In der Gruppe 1 trifft die JSG Westerkappeln/Velpe am 26. Januar 2020 in Hörstel im Derby auf SF Lotte.

Auch die E-Junioren wurden in vier Gruppen eingeteilt, sie haben zwei Vorrundenturniere vor der Brust. Auch in dieser Altersklasse qualifizieren sich jeweils die Gruppensieger und die zwei besten Zweitplatzierten für die Endrunde am 15. März 2020 in der Mettinger Tüöttensporthalle.

Ausgezeichnet werden auch alle Staffelsieger in allen Altersklassen. Die Minikicker spielen ohne Punktwertung. Bei allem Ehrgeiz geht es für die rund 2500 Nachwuchskicker in den nächsten 15 Wochen um Spielfreude und Fairplay. Die Hallenrunde wird zum sechsten Mal in Serie nach den neuen Futsal-Regeln ausgetragen. Die beliebte Hallenrunde wurde im Spieljahr 1972/73 mit der Meisterschaft der E-Junioren ins Leben gerufen. In den darauffolgenden Jahren wurden auch alle anderen Altersklassen integriert und haben große Begeisterung ausgelöst. Hauptorganisator der Hallenmeisterschaft ist Kreisjugendobmann (KJO) Helmut Hettwer aus Lienen. In mühsamer Kleinarbeit hat er im Vorfeld in den vergangenen Monaten für rund 250 Nachwuchsmannschaften Hallenstunden organisiert und Spielpläne erstellt. Hettwer bedankt sich für die gute Zusammenarbeit mit den Vereinen und den Gemeinden. „Unsere Hallenmeisterschaft ist einzigartig in Westfalen. Darauf sind wir alle stolz“, sagt Hettwer.

Die Termine 2020

Samstag, 18. Januar: C-Mädchen in Mettingen (13 Uhr) D-Mädchen in Ibbenbüren (14 Uhr) D-Junioren in Riesenbeck (14 Uhr) E-Mädchen in Hopsten (10 Uhr) E-Junioren in Mettingen (9 Uhr), F-Junioren in Mettingen (14 Uhr)* * * * *Titelverteidiger Arminia Ibbenbüren TuS Recke JSG GW/Preußen Lengerich JSG GW/Preußen Lengerich Ibbenbürener SV Eintracht Mettingen SF Lotte Arminia Ibbenbüren

Startseite