Triathlon in Hamburg

Andreas Brüseke wird als Ironman gefeiert

Lengerich

Triathlon„You are an Ironman“ hieß es nach zwölf Stunden, einer Minute und 44 Sekunden für Andreas Brüseke vom TV Hohne (Altersklasse M 50), nachdem er am vergangenen Sonntag die „Finishline“ in der Hansestadt Hamburg überlief und von den zahlreichen Fans in der Zieleinlaufgasse gefeiert wurde.

wn

Andreas Brüseke (TV Hohne) auf der Radstrecke beim Hamburger Triathlon. Foto: TV Hohne

Die lange und konsequente Vorbereitung hat sich gelohnt: Andreas Brüseke absolvierte die Schwimmstrecke von 3,8 km in der Binnenalster in 1:26,14 Stunden und stieg nach einem kurzen Wechsel von elf Minuten auf sein Rennrad, um die 183 km, bestehend aus zwei Runden zu absolvieren. Bei einem Temposchnitt von 31,02 km/h erreichte er nach 5:53,59 Stunden die Wechselzone zum anschließenden Marathon.

Den Wechsel von Rad auf die Laufstrecke gelang in knappen sieben Minuten. Hierin enthalten war nicht nur der Schuhwechsel von Rad- auf Laufschuhe, sondern auch das Auftragen der Sonnencreme. Aufgrund der hohen Temperaturen (über 30 Grad) und der recht sonnigen Laufstrecke um die Binnenalster, war dies aber auch zwingend erforderlich. Die Marathonstrecke 42,195 km (aufgeteilt in vier Runden) bewältigte Brüseke in 4:23,45 Stunden - dies bedeutet ein Tempodurchschnitt von 6:15 min/km.

Mit dieser Leistung belegte er in der M 50 den 108. Platz (von 251), den 927. Platz unter den Männern (von 1757) und den 1005. Platz in der Gesamtwertung (von 2005). Insgesamt waren 2500 Teilnehmer gemeldet.

Startseite